Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsen will Kinderschutz weiter ausbauen - Hilfe für gestresste Eltern

Sachsen will Kinderschutz weiter ausbauen - Hilfe für gestresste Eltern

Sachsen will den Kinderschutz weiter ausbauen. In Kürze beenden die ersten ehrenamtlichen „Familiengesundheitspaten“ ihre Ausbildung. Sie sollen Familien helfen, die nach der Geburt eines Kindes mit der neuen Lage erst noch zurechtkommen müssen.

Voriger Artikel
Trockenheit in Sachsen macht weiter Probleme – Gemüse braucht viel Wasser
Nächster Artikel
Bau der A72 zwischen Chemnitz und Leipzig: neue Verzögerung und höhere Baukosten

Sachsen will den Kinderschutz weiter ausbauen.

Quelle: dpa

Dresden. „Wenn ein Kind auf die Welt kommt, werden Eltern geboren“, sagte Sozialministerin Christine Clauß (CDU) am Dienstag in Dresden. Sie würden normalerweise das Beste für ihre Kinder wollen, mitunter aber auch in Stresssituationen geraten. In erster Linie gehe es jedoch darum, jenen eine Stimme zu geben, die noch keine haben - den Babys.

Der Freistaat hatte schon vor Jahren damit begonnen, den Schutz der Kinder auch gesetzlich zu verankern. In Gänze trat das sächsische Kindergesundheits- und Kinderschutzgesetz im Februar 2011 in Kraft. Es soll das Recht der elterlichen Sorge wahren und gleichzeitig das „Wächteramt“ des Staates garantieren. Im Kern geht es darum, die „U-Untersuchungen“ zur Früherkennung von Krankheiten bei Babys zu dokumentieren - und bei Bedarf das Gesundheits- und später das Jugendamt einzuschalten. Kinderärzte informieren eine Meldestelle der Kassenärztlichen Vereinigung, wenn Eltern mit ihren Kindern nicht zu den Untersuchungen kommen.

phpyb72d120111019175051.jpg

Sachsens Sozialministerin Christine Clauß (CDU)

Quelle: Jakob Richter

Allerdings erweist sich die übergroße Mehrheit der Eltern als pflichtbewusst. Clauß brachte ein Beispiel. Demnach erschienen in einem bestimmten Zeitraum 2011 zur sogenannten U5 für Kinder im 6. und 7. Lebensmonat 88,7 Prozent aller Mädchen und Jungen. Wenn jemand den Termin verpasse, könne man nicht automatisch auf eine Gefährdung schließen, so die Ministerin. Manche Eltern seien vorübergehend im Ausland oder anderweitig abwesend. Nach den Worten von Clauß ist die Meldekette bei den U-Untersuchungen nur ein Baustein in der Gesamtstrategie früher Hilfen. Dazu würden zum Beispiel auch die Familienhebammen zählen.

Nach Angaben des Sozialministeriums schauen nach diversen Fällen von tödlichen Kindesmisshandlungen in Deutschland auch in Sachsen Menschen genauer hin, wenn sie in ihrem Umfeld ungewöhnliche Zustände bemerken. So wurden in der Stadt Dresden 2008 insgesamt 984 Anzeigen im Zusammenhang mit einer „Gefährdung des Kindeswohls“ - so der offizielle Ausdruck - gestellt, 2011 waren es schon 1666 Anzeigen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr