Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Ausländerbeauftragter fordert neue Asylpolitik - "Erwerbstätigkeit fördern“

Sachsens Ausländerbeauftragter fordert neue Asylpolitik - "Erwerbstätigkeit fördern“

Sachsens Ausländerbeauftragter Martin Gillo hat nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Leistungen für Asylsuchende eine Änderung der deutschen Asylpolitik gefordert.

Voriger Artikel
Dresden bleibt Geburtenhauptstadt - 105 Kinder auf 10.000 Einwohner in Leipzig
Nächster Artikel
Kritik an Wettiner-Äußerung – FDP: „ideelles Band zerschnitten“

Sachsens Ausländerbeauftragter Martin Gillo fordert eine neue Asylpolitik in Deutschland.

Quelle: dpa

Dresden. „Der Versuch der Abschreckung ist fehlgeschlagen“, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa in Dresden. Rund 70 Prozent der Menschen blieben in Deutschland. „Die Folge sind jährlich steigende Sozial- und Krankheitskosten.“ Nach bisher geltenden Regeln dürfen die meisten Asylsuchenden und Geduldeten nicht arbeiten. Das sei absurd und schädlich für Deutschland.

Das Gericht hatte eine Angleichung der Leistungen für die Asylbewerber an die Hartz-IV-Sätze angemahnt. Dies gelte auch, weil Asylbewerber im ersten Jahr nach ihrer Ankunft nicht arbeiten dürfen.

„Wir brauchen eine solidarische und humane Asylpolitik“, sagte Gillo. Und dazu gehöre der Zugang zum Arbeitsmarkt. „Wenn wir Menschen wie Hartz-IV- Empfänger behandeln, dann sollten wir auch bei allen Asylsuchenden aktiv die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit fördern.“ Die Fähigkeit und Erlaubnis zu arbeiten gebe ihnen zudem ein großes Stück Menschenwürde zurück. „Bisher werden selbst Asylsuchende mit Universitätsabschluss davon abgehalten, sich in die Gesellschaft einzubringen.“ Dabei suche die Wirtschaft nach qualifizierten Arbeitskräften.

Die Integration in den Arbeitsmarkt fördere das Erlernen der deutschen Sprache, erleichtere die soziale Eingliederung und könne soziale Konflikte vermeiden. „In Zeiten steigenden Fachkräftemangels ist es absurd, Talente und Potenzial dieser Menschen nicht zu nutzen“, sagte Gillo. „Die bisherige Strategie der Abschreckung war weder wirkungsvoll noch ist sie zeitgemäß.“ Der Beitrag Asylsuchender zu Wirtschaft und Gesellschaft werde gebraucht, sie sollten nach einer Frist wie alle anderen Erwerbsfähigen behandelt werden. „Das ist eine Frage der Solidarität.“

Die Erhöhung der Geldleistungen für Asylbewerber ist für Gillo ein erster Schritt. „Ich bin sicher, dass der Freistaat Landkreisen und kreisfreien Städten die entstehenden Mehrkosten voll und ganz erstattet“, sagte er unter Verweis darauf, dass die Unterbringung von Asylbewerbern Pflichtaufgabe des Landes sei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr