Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Grüne wollen Rechte entwaffnen - Innenminister Ulbig sperrt sich

"Keine Handhabe" Sachsens Grüne wollen Rechte entwaffnen - Innenminister Ulbig sperrt sich

Viele sehen in bewaffneten Rechtsextremen und selbsternannten «Reichsbürgern» eine erhebliche Gefahr für die Sicherheit. Sachsens Grüne wollen diesen nun unter Umständen die waffenrechtliche Erlaubnis entziehen lassen. Doch Innenminister Markus Ulbig (CDU) sperrt sich.

Sogar Waffen wie das Sturmgewehr AR-15, die zivile Variante des M16, können in Deutschland mit dem sogenannten "Waffenschein" erworben werden. (Archivbild)

Quelle: dpa

Dresden. Die Grünen haben die Entwaffnung Rechtsextremer verlangt. Anträge entsprechender Personen auf waffenrechtliche Erlaubnisse müssten abgelehnt und bereits erteilte Genehmigungen überprüft werden, forderte die Landtagsfraktion in einem Antrag an das Parlament. Grünen-Innenpolitiker Valentin Lippmann kritisierte am Donnerstag, dass Innenminister Markus Ulbig (CDU) in einer Stellungnahme keine Handhabe für ein solches Vorgehen sah. Weder die von den Grünen «getroffene politische Zuordnung zu einer "extremen Rechten" noch das Vorliegen von Anhaltspunkten dafür ist für die Versagung waffenrechtlicher Erlaubnisse ausreichend», hatte der Minister geantwortet.

Lippmann zeigte sich auch deshalb verwundert, weil Ulbig im Herbst 2016 eine entsprechende Kontrolle bei den sogenannten Reichsbürgern angekündigt hatte: «Es ist mir nicht begreiflich, warum "Reichsbürger" entwaffnet werden sollen und können und Neonazis nicht. Beiden Gruppen ist gemein, dass sie die freiheitliche demokratische Grundordnung ablehnen. Die Anteil von Neonazis, die wie "Reichsbürger" legal bewaffnet sind, dürfte ähnlich hoch sein», sagte Lippmann. Dass sich der Innenminister seit Jahren einer entsprechenden Anordnung zu Rechtsextremen verweigere, sei grob fahrlässig. Das gelte erst recht vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung, wonach es in Sachsen einen Run auf waffenrechtliche Erlaubnisse und Schützenvereine gebe.

In seiner Stellungnahme lieferte Ulbig auch Zahlen zu den «Reichsbürgern», worüber am Donnerstag bereits die «Dresdner Morgenpost» berichtete. Demnach wurden der Polizei in den vergangenen fünf Jahren 423 «Reichsbürger» bekannt. Ihnen werden insgesamt 1524 Straftaten zugeordnet, vor allem Beleidigungen, Urkundenfälschungen, Nötigungen und Verkehrsdelikte, hieß es. Die «Reichsbürger» seien überwiegend Männer im Alter zwischen 40 und 60. Im wesentlichen könnten sie in drei Kategorien eingeteilt werden: ideologisch gefestigt, psychisch gestört und Mitläufer. 25 der 423 Betroffenen hätten eine waffenrechtliche Erlaubnis, einer dürfe mit Sprengstoff umgehen. 32 «Reichsbürger» hätten Bezüge zum Rechtsextremismus.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr