Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Innenminister Ulbig kündigt mehr Geld für Asylbewerberheime an

Sachsens Innenminister Ulbig kündigt mehr Geld für Asylbewerberheime an

Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat nach Angaben der Linksfraktion für kommendes Jahr mehr Geld für Investitionen in Asylbewerberheime in Aussicht gestellt.

Voriger Artikel
Ost-Agrarminister bei Verteilung von EU-Mitteln kompromissbereit
Nächster Artikel
Sächsischer Landtag verurteilt zunehmende Gewalt gegen Polizisten

Der Vorsitzende des Innenausschusses des sächsischen Landtags, Rolf Seidel (links), und Sachsens Innenminister Markus Ulbig (beide CDU).

Quelle: dpa

Dresden. Zur Höhe machte er am Dienstag im Landtags-Innenausschusses keine Angaben, wie die Linke-Abgeordnete Freya-Maria Klinger nach der Sondersitzung sagte. Dies hänge laut Minister vom Ergebnis der Steuerschätzung im November ab.

Klinger kritisierte, dass damit dann aber immer noch nicht mehr Geld für eine vernünftige soziale Betreuung der Asylsuchenden zur Verfügung stehe. Auch die Grünen-Abgeordnete Elke Herrmann verlangte eine bessere Sozialarbeit, vor allem in Schneeberg. Klingers Recherchen zufolge ist in dem Ort, wo derzeit rund 530 Asylbewerber in einer ehemaligen Bundeswehrkaserne leben, die Hälfte der Betreuerstellen unbesetzt.

Anlass der Innenausschuss-Sitzung war der Gewaltausbruch im überbelegten Erstaufnahmeheim für Asylbewerber vor drei Wochen, bei dem in Chemnitz 21 Menschen verletzt worden waren. Ein Teil der Plätze war danach nicht mehr nutzbar. Mittlerweile leben dort nur noch etwa 430 Menschen aus Tunesien, Libyen, Marokko und vor allem Tschetschenien. Weitere etwa 530 Asylbewerber wurden in der Außenstelle in Schneeberg - einer ehemaligen Bundeswehrkaserne - untergebracht, etwa 100 in einem Hotel.

Nach Gewaltausbruch bleiben Fragen

Die Ursache für den Gewaltausbruch in Chemnitz ist nach wie vor unklar. Das gilt auch für die Schlägerei im Asylbewerberheim Radebeul, bei der am Montag ein Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden war.

Am vergangenen Samstag hatte es sowohl in Chemnitz als auch in der Außenstelle Schneeberg Demonstrationen von Kritikern des Heims sowie von deren Gegnern gegeben. Der Chef der Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter, soll nun im Konflikt mit Anwohnern in Chemnitz vermitteln, hieß es. Richter gilt als erfahrener Moderator, er hatte in den vergangenen Jahren in Dresden Anti-Nazi-Proteste maßgeblich koordiniert und unterschiedliche Gruppen dafür an einen Tisch gebracht.

Das Thema Flüchtlinge und Asyl wird auch an diesem Mittwoch und Donnerstag während der Landtagssitzung eine Rolle spielen. Sowohl die rechtsextreme NPD als auch die Grünen wollen die Problematik zur Sprache bringen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr