Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Kinder-Unis starten ins neue Semester und erfreuen sich großer Beliebtheit

Sachsens Kinder-Unis starten ins neue Semester und erfreuen sich großer Beliebtheit

Wie sieht der Körper von innen aus? Wer rechnet besser - Mensch oder Computer? Und warum landet das Brot beim Herunterfallen eigentlich immer auf der Marmeladenseite? Antworten auf solche und andere kniffligen Fragen finden Wissbegierige zwischen acht und zwölf Jahren an den Kinder-Unis.

Dresden. Zum Sommersemester starten sie vielerorts in Sachsen in eine neue Runde. Professoren erklären spannende Phänomene und wollen bei ihren kleinen Studenten die Lust an der Wissenschaft wecken. Doch wer einen Platz ergattern will, muss schnell sein. Die Nachfrage ist groß.

Innerhalb von drei Stunden waren sämtliche 1000 Plätze an der TU Dresden vergeben.  „Es spricht sich herum, dass die Vorlesungen für die Kinder ein echtes Erlebnis sind“, erklärte Universitätssprecher Mathias Bäumel. Wie richtige Studenten sitzen sie im größten Hörsaal, dem Audimax. In fünf Vorlesungen tauchen sie in die Welt der Wissenschaft ein. Los geht es am 5. April mit der Frage, wie Sonnenstrom in der Wüste entsteht. Obwohl die Vorträge nichts kosten, sind es vor allem Akademiker, die ihren Nachwuchs an die Uni schicken. Projektkoordinatorin Katharina Leiberg will künftig mehr sozial benachteiligte Kinder ins Boot holen. „Wir sind derzeit in Gesprächen mit Sozialarbeitern, wollen Werbung an Schulen mit hohem Migrantenanteil machen.“

An der TU Chemnitz stehen 700 Plätze an der Kinder-Uni zur Verfügung. Kommen kann jeder, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. „Bisher hat noch jeder einen Platz bekommen“, sagte Projektleiterin Brita Stingl. Mama und Papa müssen allerdings draußen bleiben, sie können die Vorträge auf einer Videoleinwand im Nachbarhörsaal verfolgen. Nicht nur Professoren kommen in den vier Vorlesungen zu Wort, in diesem Semester verrät zum Beispiel auch ein Hauptkommissar, wie man Verbrechern am besten auf die Spur kommt.

Nicht nur in den Großstädten interessieren sich Kinder für Wissenschaft: An der Hochschule Mittweida haben sich bereits mehr als 400 Kinderstudenten für dieses Sommersemester angemeldet. Los geht es am 19. März mit dem Thema „Kann man Klugheit essen?“ über gesunde Nahrungsmittel. Vor einem Jahr ging die Kinder-Uni an den Start. „Das Interesse ist enorm, sogar aus dem Erzgebirge reisen Wissbegierige an“, so eine Sprecherin. In Riesa organisiert die Sternwarte Vorlesungen für die Kleinen. Wer mehr als 20 Veranstaltungen besucht und am Ende einen Vortrag hält, bekommt sogar einen Doktortitel. Etwa 20 Kinder kommen zu den Vorlesungen, die auch schon mal ein Astronaut oder Vogelspinnen-Experte hält.

An der Kinderakademie, ein gemeinsames Projekt der Hochschule Zittau/Görlitz und des Senckenbergmuseums für Naturkunde, lesen Professoren für deutsche, polnische und tschechische Kinder. Über Kopfhörer werden die Vorträge simultan übersetzt. Auch Prominente sind dabei: So hält der Mediziner Dietrich Grönemeyer, der Bruder von Sänger Herbert Grönemeyer, einen Vortrag mit dem Titel „Turne bis zur Urne“, um die Kinder für Sport zu begeistern. Rund 180 „Studenten“ haben sich in Görlitz, etwa 40 in Zittau angemeldet.

An der „KUNI“, der Leipziger Kinder-Uni, finden seit 2009 keine Vorlesungen mehr statt. „Es ist am Geld und an den Verantwortlichen gescheitert“ erklärte eine Sprecherin. Allerdings gibt es neue Pläne. Die Organisatoren hoffen, dass vielleicht schon im nächsten Semester wieder Kinder-Studenten in den Hörsälen sitzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr