Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sachsens Tourismusbranche rechnet über die Osterfeiertage mit guter Auslastung

Sachsens Tourismusbranche rechnet über die Osterfeiertage mit guter Auslastung

Rund zwei Wochen vor dem wichtigen Ostergeschäft zeigen sich Touristiker, Hoteliers und Gastwirte in Sachsen optimistisch. Vielerorts sind die Hotels und Pensionen deutlich besser gebucht als im Vorjahr. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
FDP in Sachsen-Anhalt setzt bei Neuanfang auf Wolpert an der Spitze
Nächster Artikel
Königlicher Besuch – die niederländische Königin Beatrix kommt nach Dresden

Besucher des Zwinger in Dresden spazieren in Richtung Theaterplatz mit dem Reiterdenkmal von König Johann.

Quelle: dpa

Dresden. Für Kurzentschlossene gibt es aber noch freie Betten. Das warme Frühlingswetter sorgte bereits in den vergangenen Tagen für einen Ansturm auf Eiscafés, Biergärten und Ausflugsziele unter freiem Himmel.

In diesem Jahr startet Sachsen vor allem mit den Schwerpunkten Wandern und Wein in die neue Saison. Experten sagen für 2011 einen Boom für den Deutschland-Urlaub voraus. „Die Grundstimmung ist optimistisch", sagte der Geschäftsführer des sächsischen Hotel- und Gaststättenverbandes Dehoga, Frank Lehmann. Das gute Wetter bescherte der Branche bereits einen guten Auftakt, nun hoffen Hoteliers und Gastwirte auf ein boomendes Ostergeschäft.

Im vergangenen Jahr verbuchte Sachsen ein touristisches Rekordjahr: 2010 wurden im Freistaat rund 6,4 Millionen Gäste gezählt - 4,8 Prozent mehr als im Vorjahr. „Das schlägt sich aber leider nicht in vollem Maße auf den Umsatz nieder", so Lehmann. Das Gastgewerbe musste einen Rückgang von 0,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verkraften, die Gastronomie ein Minus von 1,4 Prozent.

„Mehr Touristen bringen also nicht unbedingt mehr Geld", erklärte Lehmann. Dennoch sei der Negativtrend der vergangenen Jahre gestoppt, die Branche hoffnungsvoll. Positiv habe sich auch der ermäßigte Mehrwertsteuersatz ausgewirkt. Neue Arbeitsplätze wurden geschaffen, knapp 90 Prozent der Unternehmen hätten ihr Haus renoviert und zahlreiche Investitionen getätigt. Im Elbland zeigen sich die Hotels mit den Buchungen für Ostern zufrieden. „Mit dem schönen Wetter ist auch die Nachfrage drastisch gestiegen", berichtet Kerstin Oefler vom Tourismusverband Sächsisches Elbland. Bereits bis zum Juni gebe es zahlreiche Anfragen, zum Kirchentag (1.-5. Juni) seien sogar sämtliche Häuser ausgebucht. Mit dem Jubiläumsjahr „850 Jahre Weinbau in Sachsen" und traditionellen Weinfesten hofft die Branche auf zahlreiche Besucher von außerhalb.

phpxczSib20110317153427.jpg

Vor allem Wanderausflüge seien derzeit in der Sächsischen Schweiz gefragt.

Quelle: dpa

Auch in der Sächsischen Schweiz läuft die neue Saison gut an, es gibt bereits zahlreiche Reservierungen für das Osterwochenende. Besonders gefragt: Große Ferienwohnungen für die ganze Familie. Hotels und Gastwirte hoffen auf eine gute Saison, denn im vergangenen Jahr machte ihnen das Hochwasser im August einen Strich durch die Rechnung. „Viele Wanderwege mussten gesperrt, Pensionen geschlossen werden", sagte Tino Richter vom Tourismusverband Sächsische Schweiz. Gerade einmal rund 1,3 Millionen Euro Übernachtungsgäste kamen im vergangenen Jahr. Vor allem Wanderausflüge seien derzeit gefragt. „Da gibt es noch Potenzial", so Richter.

Das Wandern steht auch im Erzgebirge im Mittelpunkt: Der neue Kammweg Erzgebirge-Vogtland wird am 13. Mai eröffnet. Auch gebuchte Wanderungen, bei denen sich die Organisatoren um den Gepäcktransport kümmern, erfreuen sich steigender Beliebtheit. Wirte haben sich bereits auf Freiluftsaison eingestellt, bei schönem Wetter sind Tagesauflüge zur Miniaturwelt Klein-Erzgebirge gefragt. Das große Ziel für 2011: Die drei Millionen-Übernachtungen-Marke zu knacken. „Das haben wir im letzten Jahr nur knapp verfehlt", sagt Veronika Hiebel vom Tourismusverband Erzgebirge.

Dresden freute sich m Vorjahr mit rund 3,5 Millionen Übernachtungen über ein Rekordjahr. „Wir sind zuversichtlich, diese Entwicklung auch in diesem Jahr fortzuführen", sagte Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH. Mit der Frauenfußball-WM, den ersten Zwingerfestspielen und dem Deutschen Kirchentag gebe es wieder zahlreiche Höhepunkte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr