Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sächsische Linke wollen Aufklärung zu Strafverfolgung von Journalisten

Sächsische Linke wollen Aufklärung zu Strafverfolgung von Journalisten

Dresden.Die Linken im Landtag fordern Aufklärung zur Strafverfolgung von Journalisten in Sachsen. Ein entsprechender Antrag wurde ins Parlament eingebracht, teilte die Fraktion am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
EHEC-Darmerkrankung: Bundesamt warnt vor Salat, Tomaten und Gurken
Nächster Artikel
Linke im Landtag: Sachsen steuert auf einen Pflegenotstand zu

Die Linkspartei will Aufklärung.

Quelle: dpa

Hintergrund ist ein Bericht des NDR-Fernsehens. Die Sendung „Zapp" hatte am Mittwoch über einen Fall berichtet, bei dem ein Freier Journalist nach einer Anfrage ans Amtsgericht Weißwasser einen Strafbefehl wegen Beleidigung erhielt. Er hatte sich nach Nebentätigkeiten eines Richters erkundigt. Die Linken verlangen von der Regierung nun einen umfassenden Bericht über Verfahren gegen Medienvertreter in Sachsen im Zusammenhang mit ihrer Berufsausübung.

Linken-Politiker Klaus Bartl erinnerte daran, dass bereits im Zusammenhang mit dem „Sachsensumpf" 21 Vorermittlungs- und Ermittlungsverfahren gegen Journalisten wegen ihrer kritischen Berichterstattung eingeleitet wurden. Zwei von ihnen wurden im August 2010 in erster Instanz wegen übler Nachrede zu je 2500 Euro Strafe verurteilt. „Wenn es nun schon so weit ist, dass ein Journalist wegen schlichter Fragen an ein Gericht mit einem Strafbefehl überzogen wird, wirft dies erneut ein Schlaglicht auf den Zustand der Justiz in Sachsen. Es ist etwas faul im Freistaat."

Laut Bartl, der den parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum sogenannten Sachsensumpf leitet, sollte der Landtag die Regierung an ihre Verpflichtung zum Eintreten für die in Grundgesetz und Sächsischer Verfassung garantierte Meinungs-, Presse- und Rundfunkfreiheit erinnern.

Hinter dem Sachsensumpf verbirgt sich ein vermuteter Korruptionsskandal, der 2007 für Schlagzeilen sorgte. Damals waren Geheimdienstakten über kriminelle Netzwerke aufgetaucht, in die Justiz und Politik verstrickt sein sollten. Experten kamen zu der Einschätzung, dass die Akten aufgebauscht waren.

Im aktuellen Fall hatte der Freie Journalist im Jahr 2010 Fragen zu wirtschaftlichen Nebentätigkeiten eines Richters gestellt. Dieser soll „Spezialreisen" unter anderem nach Thailand angeboten haben. Dem „Zapp"-Bericht nach ist im Strafbefehl über 800 Euro nun von einer „ehrverletzenden Unterstellung" die Rede, der Richter sei im Bereich des Sextourismus tätig. Das wiederum habe aber der Journalist in seiner Medienanfrage an das Amtsgericht gar nicht behauptet. Merkürdig sei außerdem, dass der Strafbefehl von jenem Gericht erlassen wurde, wo der Richter selbst arbeite.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr