Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sächsische Regierung sagt Tornado-Opfern Millionen-Hilfe zu

Sächsische Regierung sagt Tornado-Opfern Millionen-Hilfe zu

Leipzig/Großenhain. Die sächsische Landesregierung wird die Opfer des verheerenden Tornados mit insgesamt 5,5 Millionen Euro Soforthilfe unterstützen. Zum einen handele es sich dabei um „kurzfristige, unbürokratische, zinsverbilligte Darlehen der Sächsischen Aufbaubank“, sagte Regierungssprecher Johann-Adolf Cohausz am Dienstag nach einer Sitzung des Kabinetts in Leipzig.

Voriger Artikel
Vollsperrung der A 14 bei Halle-Trotha: Mehrere Lastwagen in der Nacht verunglückt
Nächster Artikel
Schmuddelwetter hat ein Ende: Meteorologen erwarten am Wochenende 25 Grad

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat den Menschen in Großenhain nach dem verheerenden Tornado Hilfe des Freistaats in Aussicht gestellt.

Quelle: dpa

Zum anderen werde für besondere Härtefälle, bei denen weder Versicherungen noch Sonderprogramme griffen, eine „Förderrichtlinie“ aufgelegt. Sie habe eine Höhe von zwei Millionen Euro.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hatte sich am Vormittag in Großenhain ein Bild von den Schäden gemacht. Er sei erschüttert über das, was der Sturm am Pfingstmontag in Großenhain und Umgebung angerichtet habe, sagte Tillich. Nach Angaben von Cohausz ist das genaue Ausmaß der Schäden noch immer nicht beziffert. Der Tornado hatte am 24. Mai in einem Streifen von der Landesgrenze zu Brandenburg bis nach Leppersdorf gewütet. Besonders betroffen war die Region um Großenhain. Cohausz sagte, auch an öffentlichen Gebäuden seien erhebliche Schäden entstanden. Deswegen werde die Sächsische Aufbaubank ein zinsverbilligtes Kommunaldarlehens-Programm auflegen.

Der sächsische Kabinett hatte am Dienstag ausnahmsweise in Leipzig getagt. Es sei erklärtes Ziel, in dieser Legislatur noch häufiger außerhalb Dresdens zusammenzukommen. Die Minister hatten sich im Flughafen zu ihrer Sitzung getroffen. Auf dem Airport übte die Lufthansa an dem Tag Starts und Landungen mit dem Airbus A380. Auch das Kabinett war zum Mitfliegen eingeladen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr