Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schäferhunde als Partner der Polizei messen sich im Leistungsvergleich in Sachsen-Anhalt

Schäferhunde als Partner der Polizei messen sich im Leistungsvergleich in Sachsen-Anhalt

An der Diensthundführerschule in Pretzsch drücken Zwei- und Vierbeiner aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg „die Schulbank“. 2010 nahmen 470 Polizisten an den Lehrgängen teil.

Pretzsch. Die Hunde können Täter, Leichen, Drogen oder Sprengstoff aufspüren und noch viel mehr.

Ipo rennt auf das Kommando „voran“ mit einem Affenzahn über den Platz. Der belgische Schäferhund braucht nicht lange, dann hat er den Täter im dichten Gestrüpp entdeckt, bellt und legt sich drohend vor ihn. Beißen darf der Hund den Mann nicht, denn er - ein Polizist mit gepolsterter Ausrüstung - ergibt sich und hebt die Hände. Plötzlich wird die Situation gefährlich: Eine lärmende Männertruppe kommt auf Ipo zu, ein Mann zückt einen Knüppel und will auf den Hund und sein „Herrchen“ einprügeln. Da zeigt das schlanke Kraftpaket Ipo, was er drauf hat und beißt in den Ärmel des Täters.

„Wenn der Mensch, der Hundeführer angegriffen wird, darf er das, er darf sich aber auch selbst verteidigen“, erklärte ein Polizist auf dem Wettkampfgelände der Diensthundführerschule Sachsen-Anhalts in Pretzsch, wo am Freitag der 19. Leistungsvergleich der Diensthundführer begann.

„94 von 100 möglichen Punkten, sehr gut“, befinden die strengen Kampfrichter für Ipo zum Auftakt der Wettkämpfe, bei denen rund 30 Polizisten aus drei Ländern mit ihren Vierbeinern zwei Tage lang in verschiedenen Disziplinen wetteifern. Darunter sind Beamte aus Thüringen und Brandenburg, die sich mit Kollegen aus Sachsen-Anhalt und deren Hunden messen. Deutsche Schäferhunde, Belgische Schäferhunde (Malinois) und Riesenschnauzer sind am Start.

Schoßhunde sind es allesamt nicht. Sie hören auf scharfe Kommandos, sind mutig und machen eifrig das, was sie gelernt haben. „70 Ausbildungstage umfasst die Grundausbildung für Mensch und Tier“, sagte der Leiter der Diensthundführerschule, Jürgen Paul. Die Schule gibt es seit mehr als 60 Jahren. Ab dem Alter von 18 Monaten werden die Hunde ausgebildet. „Ein ausgeprägter Spieltrieb, absolute Sicherheit in Alltagssituationen, Gehorsam und Ausdauer gehören zu den Voraussetzungen für einen Hund im Dienst der Polizei“, sagte der Chef der Aus- und Fortbildung der „Hundeschule“, Wolfgang Bauske.

So lässt sich beim Gehorsam Eddy aus Brandenburg auch nicht kirre machen, als plötzlich geschossen wird. Der vier Jahre alte schwarze Riesenschnauzer folgt und gehorcht seinem Hundeführer Frank Behrends aus Brandenburg aufs Wort, so wie es sein muss. „Mensch und Tier müssen eine absolute Einheit sein, denn sie sind für die Sicherheit verantwortlich, zum Beispiel bei Großveranstaltungen wie beim Fußball“, sagte Bauske. Immer wieder müsse den Hunden klar gemacht werden, dass der Mensch der Chef ist und nicht umgekehrt.

So musste sich der fünf Jahre alte Deutsche Schäferhund „Saphir vom Strothetal“ neben Diensthundführer Holger Eller legen, dessen scharfe Kommandos wie „Platz“ über den Platz mit den verschiedenen Hindernissen hallten. Am Samstag entscheidet sich, wer aus den drei Ländern auf das Siegertreppchen darf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr