Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlechter Scherz: Bombendrohung bei Rossmann in Bad Düben

Schlechter Scherz: Bombendrohung bei Rossmann in Bad Düben


Bad Düben. Schreck kurz vor Feierabend. Am Dienstagabend um 18.45 Uhr drückte eine Mitarbeiterin des Rossmann-Drogeriefachgeschäftes in der Dommitzscher Straße den Alarmknopf.

. Grund für diese Aktion war, dass die Verkäuferin einen verdächtigen Brief im Geschäft vorfand, worin ein bislang unbekannter Täter die Tageseinnahmen des Geschäftes forderte.

Das Geld sollte in einem Umschlag an eine bestimmte Stelle verbracht werden. Sollte man der Forderung des Erpressers nicht nachkommen, so würden im Markt mehrere Sprengsätze detonieren, die er im Vorfeld dort versteckt hat. Der Alarm lief direkt im Eilenburger Polizeirevier ein. Binnen weniger Minuten waren die ersten Einsatzfahrzeuge vor Ort. Polizeibeamte rannten in Windeseile in die auf dem Platz befindlichen beiden Supermärkte und räumten die Verkaufsflächen. "Plötzlich stürmten Polizisten rein und riefen wir sollten alles stehen und liegen lassen und den Markt verlassen. Wir waren zu diesem Zeitpunkt drei Kollegen vom Supermarkt, eine Verkäuferin im Bäckerbereich und rund 15 Kunden. Die mussten ihre Einkaufskörbe zurücklassen und ebenfalls raus", schilderte Rewe-Marktleiterin Elvira Richter die Situation.

 

 

 

Laut Polizei wurden während der Räumaktion rund 80 Menschen in den Märkten evakuiert. Währenddessen sperrten weitere Beamte die Parkplatzzufahrt ab, so dass weder Fahrzeuge auf dem Parkplatz gelangten, noch wegfahren konnten. Mit großen Sicherheitsabstand zum Markt beobachtete die Polizei zunächst die Lage. "Wir warten auf den Sprengstoffhund, der die Verkaufsräume nach verdächtigen Mitteln absuchen muss", sagte ein Polizeibeamter vor Ort. Nach einer Stunde war dann Dirty, ein belgischer Schäferhund, von der Diensthundestaffel Westsachsen mit seinem Frauchen vor Ort. "Der Hund geht jetzt mit der Polizeibeamtin in die Markträume und wird dort alles vom Regal bis zu den Büroräumen abschnüffeln. Das Tier ist spezielle auf Sprengstoff trainiert und riecht kleinste Bestandteile. Allerdings braucht das Tier in regelmäßigen Abständen eine Pause, damit er sich erholen kann. Sprengstoffhunde können nämlich bis zu 10 000 Mal besser riechen als Menschen. Jedoch bedeutet solch ein Einsatz für das Tier maximale Anstrengung", sagte Volkmar Bienert von der Diensthundestaffel.

Von weitem beobachteten auch die Verkäuferinnen, die sich auf dem Parkplatz versammelt hatten das Geschehen. Inzwischen ist dicker Nebel aufgezogen und lässt einem das Geschehen wie in einem spannenden Kriminalfilm erschienen. "Hoffentlich dauert das alles nicht mehr so lange. Wir müssen noch alles aufräumen und die Abrechnung machen", sagte Richter. Inzwischen konnten man nur schemenhaft durch die Regale die Suche des Hundes im Drogeriegeschäft erahnen. "Wird der Sprengstoffsuchhund fündig, zeigt er den Sprengstoff Fundort durch das Hinsetzen oder Hinlegen passiv an. Passives Anzeigen bedeutet, dass der Sprengstoffhund nicht bellt oder am Gegenstand kratzt oder beißt", ergänzt ein Polizeibeamter. Während drinnen die Suche weitergeht, haben Kriminalbeamte auf dem Parkplatz begonnen, die auf dem Platz befindlichen Verkäuferinnen zu vernehmen, um greifbare Erkenntnisse die möglicherweise zum Täter führen herauszubekommen.

Doch die Bombendrohung erwies sich nach intensiver Suche als schlechter Scherz. Denn der Sprengstoffspürhund sei nicht fündig geworden, teilte die Polizei mit. Bis etwa 22 Uhr mussten die Mitarbeiter der Geschäfte auf dem Parkplatz ausharren. Dann gab es Entwarnung. Jetzt ermittelt die Polizei mit Hochdruck, um dem Täter auf die Schliche zu kommen.

 

 

 

Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr