Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schokoladenhersteller Stollwerck bekommt neuen Besitzer

Schokoladenhersteller Stollwerck bekommt neuen Besitzer

Der Sarotti-Mohr wandert nach Belgien: Der auch in Thüringen produzierende Schokoladenhersteller Stollwerck mit Marken wie Sarotti, Alpenrose und Alpia wird von der belgischen Baronie-Gruppe übernommen.

Zürich/Erfurt. Verkäufer ist der Schweizer Schokoladenproduzent Barry Callebaut, der Stollwerck 2002 übernommen hatte. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte Barry Callebaut am Montag in Zürich mit.

An den drei deutschen Produktionsstätten in Berlin, Saalfeld und Norderstedt bei Hamburg sowie in der Kölner Hauptverwaltung arbeiten nach Angaben eines Stollwerck-Sprechers rund 1000 Menschen. Alle Arbeitsplätze sollten nach der Übernahme erhalten bleiben. „Wir sind sehr erleichtert und optimistisch. Baronie ist ein idealer Partner für uns“, sagte der Sprecher.

Die Stollwerck-Gruppe mit Sitz in Köln verkauft jährlich mehr als 100 000 Tonnen Schokolade und erzielte zuletzt einen Umsatz von rund einer halben Milliarde Euro. Neben den Hausmarken stellt Stollwerck mit seinen 1700 Mitarbeitern auch Schokolade für andere Unternehmen her. Zu der Gruppe gehören drei deutsche Fabriken, die Alpenrose-Schokoladenfabrik in Caslano im Tessin sowie je ein Werk in Frankreich und Belgien.

Die Übernahme muss noch von den Wettbewerbsbehörden genehmigt werden. Der Verkauf von Stollwerck geht mit der Strategie von Barry Callebaut einher, sich als Zulieferer von Flüssigschokolade und Halbfertigprodukten für die Schokoladenindustrie zu positionieren.

Stollwerck war 1839 gegründet worden. Der Kölner Unternehmen Hans Imhoff (1922-2007) hatte Stollwerck Anfang der 70er Jahre übernommen und zu einem Konzern aufgebaut. Markenzeichen des Unternehmens wurde der Sarotti-Mohr. Nach der Übernahme von Stollwerck durch den weltweit führenden Schokoladenhersteller Barry Callebaut wurde das Pralinenwerk in Köln 2005 geschlossen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr