Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Schwerter zu Pflugscharen" als Denkmal in Dresden präsentiert

"Schwerter zu Pflugscharen" als Denkmal in Dresden präsentiert

Bibelwort, Lesezeichen, Aufnäher: „Schwerter zu Pflugscharen“ wurde in den 80er Jahren vom Symbol der christlich geprägten Friedensbewegung zum Zeichen für gewaltfreien Widerstand gegen das DDR-System.

Dresden. „Keine Gewalt“ skandierten in der Wendezeit schließlich Tausende bei Demonstrationen, als sie bewaffneten Polizisten gegenüberstanden. Daran soll künftig ein Denkmal in Dresden erinnern, das an diesem Freitag eingeweiht wird.

„Schwerter zu Pflugscharen - Steine des Anstoßes für eine Bewegung, die das Land veränderte“, heißt das Denk- und Mahnmal, das seinen Platz an der Kreuzkirche im Dresdner Stadtzentrum hat. Vor 30 Jahren stand dort wie in anderen ostdeutschen Gotteshäusern das Bibelwort zu Gewaltlosigkeit als Motto über der ersten Friedensdekade der evangelischen Kirche. Später fand sich dieser Schriftzug auf runden Aufnähern aus Stoff, die über die Jugendgruppen der Kirchengemeinden verteilt wurden. Wer den Aufnäher trug, musste in der DDR mit Repressalien rechnen.

Die evangelische Kirche Dresdens hofft, dass zur Einweihung des Denkmals möglichst viele der Menschen kommen, die „Schwerter zu Pflugscharen“ zu einer Bewegung gemacht hatten. Das Denkmal besteht aus zwei je sieben Tonnen schweren Granitquadern, die einst das Fundament eines Baldachins über dem Hochzeitsportal der Kreuzkirche bildeten. In den unteren Stein ist das Symbol „Schwerter zu Pflugscharen“ als Metallguss eingelassen. Der Entwurf stammt vom Dresdner Bildhauer Lothar Beck.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr