Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sendekosten-Forderung trotz Abschaltung - Streit um sächsische Bürger-Radios spitzt sich zu

Sendekosten-Forderung trotz Abschaltung - Streit um sächsische Bürger-Radios spitzt sich zu

Der Streit um die Zukunft der drei Bürger-Radios in Sachsen spitzt sich zu. Die nichtkommerziellen Anbieter Radio Blau (Leipzig), Radio T (Chemnitz) und coloRadio (Dresden) sollen weiterhin Sende- und Leitungskosten zahlen, obwohl sie bereits seit mehreren Wochen nicht mehr ausgestrahlt werden.

Dresden. Der Privatsender Apollo, auf dessen Frequenz die Radios bis zum 17. April 2010 zu hören waren, hat jetzt entsprechende Rechnungen verschickt, teilte coloRadio am Mittwoch mit. Sprecherin Antje Meichsner nannte die Forderung „absurd“ und sieht die Rückkehr der freien Radios gefährdet.

„Ob nun Rauschen kommt oder nicht, es ist schließlich deren Sendezeit, die wir zur Verfügung stellen“, begründete Boris Lochthofen, Geschäftsführer von Apollo-Radio, die Zahlungsaufforderung. Derzeit versuchen die drei Bürger-Radios einen Vertrag mit dem technischen Dienstleister Media Broadcast GmbH zu schließen, um künftig unabhängig von Apollo auf UKW zu senden. Der Privatsender könnte nun aber die Zustimmung zu dem Vertragsabschluss verweigern, so die Befürchtung der Bürger-Radios.

Bis Ende 2009 hatte Apollo-Radio die Sende- und Leitungskosten für die drei nichtkommerziellen Anbieter übernommen, die Vereinbarung für 2010 aber nicht verlängert. Seit Mitte April herrscht auf den Frequenzen Funkstille, zur Begründung wurden unbeglichene Rechnungen in Höhe von rund 16 000 Euro angegeben. Nun suchen die Bürger-Radios nach einem Finanzier.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr