Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sieben Tote bei Herbststürmen in Deutschland - Leipzig kommt glimpflich davon

Sieben Tote bei Herbststürmen in Deutschland - Leipzig kommt glimpflich davon

Die ersten heftigen Herbststürme des Jahres haben allein in Deutschland sieben Sturmtote gefordert. In mehreren Ländern Europas sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen.

Voriger Artikel
Touristen auf dem Brocken verletzt - Starker Sturm lässt Bäume kippen
Nächster Artikel
Pleitegeier über Gera - Stadt steht finanziell mit dem Rücken zur Wand

Regen, starker Wind, herabfallende Äste. Der Herbst hat begonnen. Foto: Patrick Pleul

Quelle: dpa

Berlin/Leipzig. Tief „Burkhard“ und Orkantief „Christian“ hatten von Westen her Regenfälle und Orkanböen bis Stärke zwölf über Teile Europas gebracht. In Leipzig kam es nur zu kleineren Einsätzen, teilten Feuerwehr und Polizei am Abend gegenüber LVZ-Online mit. „Das Schlimmste ist jetzt auch durch“, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Die Leipziger Feuerwehr rückte am Montag siebenmal wegen Wetterschäden aus. "Es gab keine Verletzten. Ein Baum ist auf ein Auto gefallen, lose Teile haben sich von Dächern gelöst", sagte Harald Effenberger, Einsatzleiter der Feuerwehr am Montagabend. Auch die Polizei vermeldete keine größeren Schäden. In anderen Teilen des Landes wütete der Sturm allerdings ohne Erbarmen. Orkantief „Christian“ hatte den Verkehr auf der Autobahn 71 in Thüringen zeitweise lahmgelegt und für Stromausfälle gesorgt. In Teilen Nord- und Ostthüringens waren am Montag bis zu 1000 Haushalte ohne Strom, weil Leitungen beschädigt wurden.

dpa2d82385d511382986808.jpg

Berlin/Leipzig. Die ersten heftigen Herbststürme des Jahres haben allein in Deutschland sieben Sturmtote gefordert. In mehreren Ländern Europas sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Tief „Burkhard“ und Orkantief „Christian“ hatten Orkanböen bis Stärke zwölf über Teile Europas gebracht. In Leipzig kam es nur zu kleineren Einsätzen, teilten Feuerwehr und Polizei am Abend gegenüber LVZ-Online mit.

Zur Bildergalerie

Vielerorts kippten Lastwagen auf Straßen. Flugzeuge blieben am Boden. Spitzenreiter bei den Sturmgeschwindigkeiten in Deutschland war dem Deutschen Wetterdienst zufolge St. Peter-Ording in Schleswig-Holstein mit 173 Stundenkilometern.

In Norddeutschland legten die Herbststürme große Teiles des Bahnverkehrs lahm. Nördlich der Linie Dortmund-Hannover-Berlin fuhren am frühen Abend kaum noch Züge, wie ein Bahnsprecher in Berlin sagte. Auch in Nordrhein-Westfalen gab es zahlreiche Ausfälle und Verspätungen im Fern- und Regionalverkehr. Betroffen waren unter anderem die stark genutzten Verbindungen Berlin-Hannover und Berlin-Hamburg. Bereits am Nachmittag wurde der komplette Regionalverkehr der Bahn in Schleswig-Holstein wegen des Sturms eingestellt.

Der erste Herbststurm des Jahres zieht laut DWD nach Osten ab und sorgt für eine leichte Wetterberuhigung. Im Laufe der Woche soll der Wind bundesweit abflauen. Lediglich an der See muss noch mindestens bis zum Mittwoch mit stürmischen Böen gerechnet werden.

agri/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr