Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
So feiern Leipzig und Sachsen 25 Jahre Deutsche Einheit

Jubiläum So feiern Leipzig und Sachsen 25 Jahre Deutsche Einheit

Festakt im Landtag , interkulturelles Fest auf dem Leipziger Markt und zahlreiche Gottesdienste: Auch in Sachsen werden am Samstag 25 Jahre Deutsche Einheit und die Wiedergründung des Freistaates vor einem Vierteljahrhundert gefeiert.

Am 3. Oktober jährt sich der Tag der Deutschen Einheit zum 25. Mal.

Quelle: dpa

Leipzig/Dresden. Der 25. Jahrestag der Deutschen Einheit wird an diesem Samstag in Sachsen vielfältig begangen. Neben verschiedenen Bürgerfesten und Gottesdiensten in den Städten gibt es im sächsischen Landtag um 10 Uhr eine Feierstunde. Festreden halten unter anderem Landtagspräsident Matthias Rößler, der australische Historiker Sir Christopher Munro Clark und der Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter.

In Leipzig wird auf dem Markt von 11 bis 20 Uhr ein Interkulturelles Fest „Einheit in Vielfalt“ gefeiert. Das Referat für Migration und Integration lädt im Rahmen der Interkulturellen Wochen zu einem internationalen Programm mit Musik und Tanz. Auftakt ist um 11 Uhr mit Swing und Jazz der Junior Big Band der Musikschule Brno. Auch Musik- und Tanzensembles aus Kiew oder Thessaloniki treten auf dem Markt auf. Moderiert wird das Programm von Duy Tran vom Mitteldeutscher Rundfunk (MDR).

Gottesdienste und landesweites Glockengeläut

Ökumenische Gottesdienste zum Tag der Deutschen Einheit in Leipzig finden um 12.30 Uhr in der Nikolaikirche und um 11.30 Uhr in der Propsteikirche statt. In St. Trinitatis geht am Samstag auch die Festwoche zur Einweihung der neuen Orgel zu Ende. Das Konzert des Thomanerchores zusammen mit dem Gewandhausorchester wird ab 15 Uhr auch auf den Innenhof des Kirchenneubaus am Martin-Luther-Ring übertragen. Bereits um 12 Uhr sollen zum Mittagsgeläut landesweit alle Glocken erklingen.

Der Einigungsvertrag von 1990

Der Einigungsvertrag von 1990.

Quelle: dpa

Am Abend wird dann auf der Albrechtsburg in Meißen der 25. Jahrestag der Wiedergründung des Freistaates Sachsen gefeiert. Das Land Sachsen war 1952 aufgelöst worden. Am 3. Oktober 1990 trat ein Gesetz in Kraft, das es wiederherstellte. Vor einem Vierteljahrhundert hatte es dazu ebenfalls auf der Albrechtsburg eine feierliche Zeremonie gegeben.

Großer Festakt in Frankfurt

Bundespräsident Joachim Gauck spricht beim zentralen Festakt am Tag der Deutschen Einheit an diesem Samstag in Frankfurt am Main. Auch Bundesratspräsident und Gastgeber Volker Bouffier (CDU) wird eine Rede zu 25 Jahren deutsche Einheit halten. Unter den rund 1500 Gästen in der Alten Oper sind auch Bundestagspräsident Norbert Lammert, Kanzlerin Angela Merkel (beide CDU) und der Präsident des Verfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle. 50 Bürgerrechtler aus der ehemaligen DDR, darunter Vera Lengsfeld, Marianne Birthler und Freya Klier, sollen in der ersten Reihe sitzen. Die schwarz-grüne Landesregierung von Hessen hat auch 30 Flüchtlinge eingeladen.

Die Ministerpräsidenten der meisten Bundesländer, der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sowie der südkoreanische Vereinigungsminister Hong Yong-Pyo werden ebenfalls erwartet. Alt-Kanzler Helmut Kohl (CDU) und der frühere sowjetische Staatspräsident und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow haben aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Vor dem Festakt (10.00 Uhr) ist ein ökumenischer Gottesdienst im Frankfurter Dom geplant. Am Nachmittag (14.30 Uhr) reicht Bouffier die Bundesratspräsidentschaft symbolisch an den sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (CDU) weiter.

Die zentrale Feier am Tag der Deutschen Einheit wird von dem Bundesland ausgerichtet, das den Bundesratspräsidenten stellt. Das Land Hessen hat für die Feierlichkeiten 3,5 Millionen Euro eingeplant, die Stadt Frankfurt beteiligt sich mit 1,3 Millionen Euro. Der 3. Oktober klingt mit einer Lichtshow am Main aus. 25 Brücken sollen dabei zu sehen sein - für jedes Jahr der Einheit eine.

Von nöß/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr