Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Solarworld-Werk in Freiberg eröffnet - Röttgen verteidigt Kürzung

Solarworld-Werk in Freiberg eröffnet - Röttgen verteidigt Kürzung

Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) hat die Kürzung der Solarförderung als sinnvoll und notwendig verteidigt. Dass die Einspeisevergütung für Solarstrom zurückgehe, sei als Ausdruck des Erfolges der Technologie zu sehen, sagte Röttgen am Montag in Freiberg bei der Eröffnung eines neuen Werkes des Photovoltaik-Unternehmens Solarworld (Bonn).

Voriger Artikel
Teures Pflaster Dresden: Mieten wie im Westen
Nächster Artikel
Linke mit Aktionen gegen Finanznot der Kommunen

Solarmodule

Quelle: dpa

Freiberg. Solarenergie sei eine Erfolgsgeschichte, die Zahl der Anlagen gestiegen, der Preis dafür gefallen. „Darauf muss die staatliche Förderung reagieren“, betonte Röttgen. Sie müsse sich an den Renditen und Preisen orientieren. „Das ist eine Philosophie der Markteinführung - keine Dauersubvention.“

Solarworld hat nach eigenen Angaben rund 350 Millionen Euro in das neue Werk investiert, in dem künftig sogenannte Wafer - Rohlinge für den Bau von Solarmodulen - gefertigt werden sollen. Die Branche stehe 2010/11 am Scheideweg, sagte der Vorstandsvorsitzende der Solarworld- Tochter Deutsche Solar AG Freiberg, Mario Behrendt. Die Entscheidung der Bundesregierung, die Einspeisevergütung für Solarstrom in diesem Jahr zusätzlich zu kürzen, mache in manchen Unternehmen eine Senkung der Kosten um bis zu 40 Prozent nötig. „Das wird einige überfordern“, sagte er.

Röttgen gab erneut das Ziel aus, den Anteil der erneuerbaren Energien in den kommenden zehn Jahren auf 30 Prozent und bis zum Jahr 2050 auf nahezu 100 Prozent auszubauen. „Die Zeichen sind auf Zukunft gesetzt“, sagte der Bundesumweltminister. Die Branche brauche langfristige und zugleich flexible Rahmenbedingungen. Die habe die Bundesregierung mit der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes geschaffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr