Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spezialisten messen in Chemnitz Radioaktivität von der Luft aus

Nofallübung Spezialisten messen in Chemnitz Radioaktivität von der Luft aus

Über ehemaligen Uranabbaugebieten in Sachsen und in Tschechien übt ein internationales Team, wie bei einem Strahlenunfall ausgetretene Radioaktivität kontrolliert werden kann.

Hubschrauber mit Radioaktivitätsmessern starten zur Übung in Chemnitz.

Quelle: dpa

Chemnitz. Für eventuelle Unfälle etwa in Kernkraftwerken üben gegenwärtig Experten aus Deutschland, Tschechien, Frankreich und der Schweiz das Messen von Radioaktivität aus der Luft. Damit könne binnen kurzem in einem relativ großen Gebiet die Strahlenbelastung erfasst werden, sagte Klaus Gehrcke vom Bundesamt für Strahlenschutz vor dem Start der Hubschrauber am Montag in Chemnitz.

Die Übung läuft bis zum 18. Juni. Mit den Messdaten könnten die Behörden im Notfall entscheiden, welche Maßnahmen zu ergreifen sind. Es werde auch die Zusammenarbeit der Teams aus den verschiedenen Ländern trainiert. Bei der Übung sollen vor allem ehemalige Uran-Bergbaugebiete von Reichenbach im Vogtland und Lößnitz im Erzgebirge im Norden bis nach Tschechien im Süden sowie die Umgebung von Seelingstädt und Ronneburg in Thüringen überflogen werden. In Sachsen wird zudem über dem ehemaligen DDR-Kernforschungszentrum Rossendorf nahe Dresden sowie über den Bergbaugebieten bei Freital und Zwickau gemessen.

Am 23. und 24. Juni folgt Teil zwei der Übung. Dabei werden 13 Messfahrzeuge in der Umgebung von Seelingstädt, Aue, Lengenfeld und Mühlental die Radioaktivität ermitteln. Sollten radioaktive Stoffe in die Umwelt gelangen, könnten sich Messungen am Boden und aus der Luft bei der Bewertung der Lage ergänzen, hieß es. (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr