Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Stanislaw Tillich nach Besuch in St. Petersburg begeistert - Panne bei Vertrag

Stanislaw Tillich nach Besuch in St. Petersburg begeistert - Panne bei Vertrag

Petersburg/Dresden. Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) hat eine überaus positive Bilanz seines Besuches in St. Petersburg gezogen. Eine solch zufriedene Unternehmerdelegation habe er noch nicht gesehen, sagte Tillich am Dienstag und bezog damit auch die mitgereisten Geschäftsleute in das Fazit ein.

Voriger Artikel
Leitungsschaden behindert Züge zwischen Leipzig und Dresden - Panne am Erfurter Bahnhof
Nächster Artikel
Heftige Kritik an Merkel bei Konferenz in Magdeburg - Entlassung von Pofalla gefordert

Ministerpräsident Stanislaw Tillich steigt nach dem Besuch des Museums „Eremitage“ in St. Petersburg in eine Limousine.

Quelle: dpa

St. Zugleich regte er an, noch enger bei der Berufsausbildung zu kooperieren.

Der letzte Besuchstag in Dresdens Partnerstadt St. Petersburg war vor allem der Kunst vorbehalten. Tillich besuchte die berühmte Ermitage und das Rimski-Korsakow-Konservatorium, wo ein Orgel der Bautzener Firma Eule existiert. Der Abend sollte mit einem Konzert der Dresdner Philharmonie in St. Petersburg ausklingen.

Am Montagabend hatte Tillich mit 500 Gästen den Tag der Deutschen Einheit in St. Petersburg gefeiert. Der Empfang diente auch dem Jubiläum 50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen St. Petersburg und Dresden. Dresdens Erster Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hatte im Gespräch mit Gouverneur Georgij Poltawtschenko für eine direkte Flugverbindung zwischen beiden Städten geworben. Eine direkte Zusage von russischer Seite gibt es bislang aber nicht.

Nur eine kleine Panne beeinträchtigte das Programm der Visite. Ein Vertrag zwischen der Bergakademie Freiberg und Bergbau-Universität St. Petersburg über ein Doppeldiplom beider Lehranstalten blieb ohne Unterschrift: Der Freiberger Bergbau-Professor Carsten Drebenstedt hatte sein Russland-Visum nicht rechtzeitig erhalten und musste deshalb zu Hause bleiben. Der Kontrakt soll nun später besiegelt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr