Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sternschnuppennacht: Bessere Sicht außerhalb der Städte

Perseiden Sternschnuppennacht: Bessere Sicht außerhalb der Städte

In der Nacht zum Donnerstag erreicht der Sternschnuppenstrom seinen Höhepunkt. In Sachsen ist es zwar wolkig. Aber auch hier gibt es Lücken, durch die sich das Schauspiel beobachten lässt. Am besten eignen sich Orte außerhalb der Städte.

Einzelne Sternschnuppe in der Nacht zum Dienstag: Mittwochnacht sollen die Schweifsterne deutlich zahlreicher sein.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig/Offenbach. In der Nacht zu Donnerstag erreicht das Himmelschauspiel seinen Höhepunkt: Der Sternschnuppenstrom der Perseiden wird in vielen Teilen Deutschlands gut zu sehen sein. In Sachsen könnte es allerdings schwierig werden, denn hier stehen viele Wolken am Himmel. Am besten seien die Sichtbedingungen voraussichtlich in Bayern, im östlichen Baden-Württemberg sowie im Norden und Nordosten, also Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Mittwoch mit. „Aber auch anderswo finden sich Lücken“, sagte Meteorologe Thomas Ruppert.

Ein bisschen Hoffnung bleibt also für die Sternengucker im Freistaat. Gut dürften beispielsweise die Bedingungen auf dem Flugplatz Canitz bei Riesa sein. Dort hat die Riesaer Sternwarte ein öffentliches Beobachtungscamp organisiert. Canitz liegt außerhalb großer Städte. Dort gibt es keine störende Reflektion von Straßenbeleuchtung am Himmel.

Generell rät der DWD-Experte Ruppert aber zu Beobachtungsstellen im Bergland: „Je höher desto besser.“ Das Maximum des Stroms liegt Astronomen zufolge Donnerstagfrüh zwischen 2.00 und 4.00 Uhr. Aber auch in den Nächten danach seien immer noch Perseiden zu sehen.

Die Himmelsteilchen sind vergleichsweise schnell und treten mit rund 60 Kilometer pro Sekunde – 216.000 Kilometer pro Stunde – in die Erdatmosphäre ein. Sie erzeugen dabei die hellen Leuchtspuren. Von der Erde aus gesehen scheinen sie dem namensgebenden Sternbild Perseus zu entströmen.

Ursache für das Himmelsschauspiel sind abgelöste Trümmerstücke des Kometen 109P/Swift-Tuttle, die auf seiner Flugbahn um die Sonne fliegen. Die Erde kreuzt stets im August diese Bahn. Im Volksmund werden die Perseiden auch Laurentius-Tränen genannt. Der Märtyrer Laurentius wurde am 10. August des Jahres 258 auf glühendem Rost zu Tode gefoltert.

chg (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Offen für alle
Die Sternwarte Riesa lädt zur Beobachtungswoche "Sternschnuppennächte" auf dem Flugplatz Canitz ein.

Nachtschwärmer können sich ab heute auf ein besonderes Himmels-Schauspiel freuen: Die Erde kreuzt die Bahn der Perseiden. Mit Glück sind jede Menge Sternschnuppen zu sehen. Die Sternwarte Riesa lädt zu einem Beobachtungscamp ein.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr