Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um Karstadt spitzt sich zu - Demonstration in Dresden

Streit um Karstadt spitzt sich zu - Demonstration in Dresden

Der Streit um einen Steuererlass für die insolvente Kaufhauskette Karstadt spitzt sich zu. Rund 250 Menschen demonstrierten am Mittwoch vor der Filiale in Dresden für den Erhalt der Kette.

Dresden/Leipzig. In Leipzig wollte der Stadtrat am Mittwochabend darüber entscheiden. In Dresden streiten die Stadtratsfraktionen, ob die Landeshauptstadt einem Erlass zustimmen soll. Der Finanzausschuss befasst sich an diesem Freitag mit dem Thema.

Der Insolvenzverwalter der Kaufhauskette hatte bundesweit alle 94 Kommunen mit Karstadt-Häusern dringend um den Steuerverzicht gebeten. Bundesweit seien noch etwa 10 der 94 Kommunen unentschieden, sagte der Sprecher des Insolvenzverwalters, Thomas Schulz. Immer mehr stimmten dem Steuererlass zu. „Dresden wird dagegen noch einmal eine Herausforderung“, sagte Schulz.

Wenn der Insolvenzplan zum Erhalt der Kaufhauskette als Ganzes umgesetzt werden soll, ist der Steuerverzicht der Kommunen mit Karstadt-Kaufhäusern eine entscheidende Voraussetzung.

Der Betriebsratschef von Karstadt in Dresden, Steffen Kalisch, betonte, die Arbeitnehmer kämpften um die 900 Arbeitsplätze am Standort. Nach seiner Einschätzung gelingt das nur bei einem Gewerbesteuererlass durch die Stadt Dresden. Der SPD-Fraktionschef im Dresdner Stadtrat sagte, „es hängt allein von Dresden ab, ob es bundesweit zu einer Rettung von Karstadt kommt“. Seine Fraktion wolle für den Steuererlass eintreten. Der FDP-Kreisvorsitzende Johannes Lohmeyer hatte sich am Dienstag gegen den Erlass ausgesprochen.

Auch die Linke plädierte für einen Steuererlass. Die Chefin der Landtagsfraktion der Grünen, Antje Hermenau, forderte ein Machtwort von Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU). Die Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) habe das Problem seit Wochen verschleppt.

Bei dem Verzicht geht es um eine Steuerforderung von theoretisch bis zu 140 Millionen Euro. Sie kommt durch einen außerordentlichen Ertrag in der Karstadt-Bilanz zustande, der durch einen Forderungsverzicht der Gläubiger entstehen würde. Wird allerdings der Insolvenzplan nicht umgesetzt, gibt es auch keinen Verzicht und damit keine Grundlage für Steuerforderungen der Kommunen. Unterdessen fordert der Finanzinvestor Triton von der Arbeitnehmerseite weitere Zugeständnisse über den unterschriebenen Sanierungstarifvertrag hinaus. Andernfalls will Triton sein Interesse an einem Einstieg überdenken.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr