Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit um Wassersport auf Sachsens Seen

Immer mehr Touristen Streit um Wassersport auf Sachsens Seen

Als Folge des sächsischen Tagebaus entstanden ganz spezielle Landschaften. Darunter auch Seen, die viele Urlauber anlocken. Doch nicht immer ist das Freizeitvergnügen ungetrübt.

Schwimmende Ferienhäuser auf dem Geierswalde See: Immer mehr Urlauber kommen zur Erholung an die Seen in Sachsen.

Quelle: dpa

Leipzig. Baden und Segeln, Wasserski und Kitesurfen, Jetski- und Motorbootfahren: An Sachsens Seen gibt es für Urlauber Wassersport satt. Kurz vor den Sommerferien ist an mehreren Binnengewässern für manche Vergnügungen jedoch erst einmal Schluss. So wurde am Bärwalder See die Genehmigung für Motorboot- und Jetskifahrten sowie das Kitesurfen zurückgezogen. Das will die Oberlausitzer Gemeinde Boxberg nicht hinnehmen, die Auseinandersetzung mit der Landesdirektion Sachsen läuft noch. Auch am Zwenkauer See im Süden Leipzigs gibt es Streit um die Nutzung von Motorbooten.

Die Seen in Sachsen locken immer mehr Urlauber in den Freistaat. So registrierten das Lausitzer Seenland und das Leipziger Neuseenland im vergangenen Jahr über 430 000 Gästeankünfte, wie der Landestourismusverband Sachsen auf Anfrage mitteilte. Dies seien 3,2 Prozent mehr als 2012 gewesen. 10 Prozent aller Urlaubsreisen im Freistaat werden den Angaben zufolge gemacht, um am oder im Wasser Erholung zu suchen. Der Bärwalder See ist das größte Binnengewässer in Sachsen.

Durch die Möglichkeit, Funsportarten ausüben zu können, sei er „zu einem Wassersport-Eldorado hauptsächlich für deutsche, tschechische und polnische Wassersportler“ geworden, sagt Roman Krautz, Projektleiter „Landschaftspark Bärwalder See“ bei der Gemeindeverwaltung Boxberg. Die Kitesurfer hätten die größte Gruppe an Wassersportlern gestellt, noch vor den Seglern. Die Landesdirektion hat ihnen jedoch vorerst einen Riegel vorgeschoben. Der Grund für das Verbot: Die Flächen für die „gefahrgeneigten Wassersportarten“ seien nicht ausreichend abgesperrt. Über den Widerspruch der Gemeinde sei noch nicht entschieden worden, sagt Krautz. „Das Verfahren läuft.“

Um die Bereiche der Wassersportler voneinander zu trennen, sollen Tonnen gesetzt werden. Das ist nach Angaben des Projektleiters finanziell nicht zu stemmen. Zudem betont Krautz: Bisher habe es keine nennenswerten Unfälle aufgrund der verschiedenen Wassersportler gegeben. „Die Angebote wurden von den Gästen gut angenommen und nachgefragt“, berichtet Katja Wersch vom Tourismusverband Lausitzer Seenland. Das habe positive Folgen für die regionale Tourismuswirtschaft gehabt. Ausweichmöglichkeiten für Kitesurfer gibt es den Angaben zufolge im Lausitzer Seenland nicht.

Am Zwenkauer See im Süden Leipzigs wollte die Stadt 320 Motorboote auf dem knapp zehn Quadratkilometer großen Gewässer zulassen. Doch die Genehmigung dafür liegt noch auf Eis. Naturschutzverbände haben Widerspruch eingelegt. „Vom reinen Verwaltungsverfahren ist diese Vorgehensweise richtig, aber für die betroffenen eingeschränkten Nutzer völlig unverständlich“, heißt es bei der Stadt. Außerdem sei intensiv geprüft worden, ob es Auswirkungen für die Natur gebe.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr