Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Studenten der TU Dresden bauen eigene Rakete - Starttermin für 2015 geplant

Studenten der TU Dresden bauen eigene Rakete - Starttermin für 2015 geplant

An der TU Dresden sollen Studenten in den nächsten drei Jahren eine eigene Rakete entwickeln und testen. Als Starttermin haben die Verantwortlichen des Forschungsprojektes den Sommer 2015 im Auge, wie die Hochschule am Donnerstagabend mitteilte.

Voriger Artikel
Winzige Ursaurierspuren: 295 Millionen Jahre alte Fossilien bei Oberhof entdeckt
Nächster Artikel
With-Full-Force-Festival: Ein Dank an die Helfer der Blitz-Tragödie von Roitzschjora

Vorbild für die Studenten in Dresden: Eine Aiane-5-Rakete startet vom Raumfahrtzentrum Kourou.

Quelle: dpa

Dresden. Der Flugkörper wird den Angaben zufolge vier Meter lang und 25 Kilogramm schwer sein, fünf Kilometer hoch fliegen und soll Schallgeschwindigkeit erreichen. Abheben wird die Rakete - wenn alles gut geht - voraussichtlich auf einem Flugplatz in der Nähe von Dresden. Damit es später zu einer weichen Landung kommt, müssen die Studenten auch einen speziellen Fallschirm konstruieren.

Dieses Forschungsprojekt für Studierende der Luft- und Raumfahrttechnik wurde gerade erst an der Fakultät Maschinenwesen eingerichtet. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) steuert nach Angaben der TU Dresden 340.000 Euro zur Finanzierung bei. „Wer schon während der Ausbildung ein eigenes Raketenprojekt organisiert und durchgeführt hat, startet seine Karriere in der Raumfahrttechnik mit den besten Voraussetzungen„, erklärte der Projektleiter Olaf Przybilski.

Die Dresdner Rakete soll mit flüssigem Sauerstoff  und Ethanol betrieben werden. „Eine mit Flüssigkeiten betriebene Trägerrakete gehört zu den komplexesten Maschinen der Welt - dennoch funktionieren alle Raketen für bemannte Raumschiffe, Wettersatelliten oder Planetensonden nach diesem Prinzip“, so Przybilski.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr