Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
TU Dresden: Sächsische Forscher wollen Wald im Sudan aufforsten

TU Dresden: Sächsische Forscher wollen Wald im Sudan aufforsten

Wissenschaftler aus Sachsen wollen den Wald im Sudan gemeinsam mit einheimischen Kollegen aufforsten und wirtschaftlich nutzbar machen. Anfang des Monats haben Experten der TU Dresden den nördlichen Teil des Landes bereist, um sich ein Bild von den Bedingungen zu machen.

Dresden/Khartoum. „80 Prozent der Naturwälder sind stark degradiert", sagte Michael Rosenthal vom Lehrstuhl für Forstnutzung der TU Dresden. Aus dem Bestand werde illegal Feuerholz gewonnen, Äste würden abgeschlagen, um das Vieh mit dem Laub zu füttern.

Auch die Bepflanzung selbst sei ungünstig. „Die Stämme sehen miserabel aus, die Rundholzqualität ist furchtbar - die sind schief und krumm." Ziel der Experten sei es, eine nachhaltige Bewirtschaftung der Natur sicherzustellen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung habe die ersten Schritte mit knapp 11.500 Euro unterstützt. Im Juni wollen die Experten zudem die Förderung eines zweijährigen Forst-Projekts im Sudan beantragen. Die Gelder sollen auch den Kollegen an der Sudan University of Science and Technology in der Hauptstadt Khartoum zugutekommen.

Die einheimischen Kollegen sind maßgeblich an der Aufforstung vor Ort beteiligt, wie Rosenthal berichtete. Bei dem Projekt gehe es auch um die Frage, welche Baumarten geeignet seien, was mit dem Holz geschehe und wie die Bevölkerung einbezogen werden könne.

„In der nördlichen Region gibt es eine Reihe von Akazien-Arten, die für die Herstellung von Eisenbahnschwellen verwendet werden", sagte Rosenthal. „Allerdings haben weder der Waldbewohner noch der Nutzer ein Qualitätsbewusstsein für das Produkt." Durch die falsche Anpflanzung seien die krummen Stämme schwer zu verarbeiten. Falsche Einschnitte in der Produktion machten das Holz schnell rissig und faulig.

Durch das Forst-Projekt soll künftig nicht nur die Beschaffenheit verbessert, sondern auch die Nutzung des Holzes ausgeweitet werden, wie Rosenthal berichtete. Derzeit verwendeten sudanesische Tischler größtenteils europäisches Nadelholz. Später könnten sie auch auf heimische Laubbäume zurückgreifen. „Was mich beeindruckt hat, ist, dass das Akazienholz ein sehr dauerhaftes Holz ist", sagte der Experte. „Wenn es nachdunkelt, ähnelt es farblich einer Pflaume. Es wäre ein wunderbares Holz für die Herstellung von Furnieren."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr