Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tierschützer zeigen Zoo Dresden wegen Elefanten-Haltung an

Tierschützer zeigen Zoo Dresden wegen Elefanten-Haltung an

Tierschützer haben den Zoo Dresden wegen der Unterbringung seines Elefanten Thabo-Umasai angezeigt. Der vier Jahre alte Bulle hatte am 27. März eine Tierpflegerin angegriffen und schwer verletzt.

Dresden. Anschließend war er von der Herde getrennt und in einem angrenzenden Gehege untergebracht worden. Darin sieht die Tierrechtsorganisation Peta in einer am Donnerstag veröffentlichten Stellungnahme einen „klaren Verstoß gegen das Tierschutzgesetz“. „Offensichtlich muss Thabo nun in absoluter Einzelhaft auf seine Abschiebung warten“, hieß es. Über die Anzeige hatte am Donnerstag bereits die „Bild“-Zeitung berichtet.

Der Zoo Dresden wies die Darstellung zurück. Nach Aussagen von Direktor Karl-Heinz Ukena prüft das Veterinäramt Dresden die Vorwürfe. Dort war die Anzeige gelandet. Nach Angaben von Ukena kann Thabos Mutter jederzeit mit ihrem Jungen „rüsseln“. Momentan zeige der Bulle der Herde aber eher „den Hintern“. Schon lange vor dem Unfall stand fest, dass Thabo-Umasai in einen anderen Tierpark muss. Dresden kann aufgrund der Räumlichkeiten keine ausgewachsenen Bullen halten. Im Zoo Pittsburgh (USA) hat der in Dresden geborene Elefant fortan 35 Hektar Platz. Ein genauer Termin für die Reise steht noch nicht fest. Derzeit werden alle Unterlagen erstellt.

Der Angriff auf die 43 Jahre alte Tierpflegerin geschah nach dem nachmittäglichen Bad der Elefanten. Die Frau wollte Thabo ins Elefantenhaus zurückbringen. Zunächst drängte er sie ins Wasser, dann erhielt sie einen Stoß. Die Pflegerin musste notoperiert werden, inzwischen geht es ihr besser. Im Interview mit den „Dresdner Neuesten Nachrichten“ äußerten sich zwei Elefanten-Pfleger am Donnerstag über mögliche Ursachen des Angriffs: Nach dem Tod einer alten Elefantenkuh sei Thabos Mutter zur Leitkuh aufgestiegen. Möglicherweise sei damit auch die Position ihres Kindes gestärkt worden. Auch puren Übermut schlossen die Wärter nicht aus.

Internet: www.zoo-dresden.de; www.peta.de/thabo

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr