Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tillich erweitert als Bundesratspräsident Reiseprogramm

Europa und Asien Tillich erweitert als Bundesratspräsident Reiseprogramm

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) absolviert 2016 als Bundesratspräsident ein deutlich erweitertes Reiseprogramm. Neben Besuchen in zahlreichen Ländern in ganz Europa, sind auch Flüge nach Asien geplant.

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat als Bundesratspräsident ein straffes Reiseprogramm vor sich.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden/Berlin. Für Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) bringt sein Amt als Bundesratspräsident 2016 eine vermehrte Reisetätigkeit mit sich. „Zum guten Ton gehört, dass man Frankreich und Polen besucht, aber auch die Benelux-Staaten“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Zudem seien Fernreisen nach Singapur und Südkorea geplant.

Reisen nach Asien und Südeuropa

Mit Singapur verbindet Sachsen wirtschaftliche Beziehungen. Im Fall von Südkorea reagiert Tillich auf einen Staatsbesuch von Präsidentin Park Geun-hye im März 2014 in Dresden. Sie hatte dabei eine vielbeachtete Rede über das Verhältnis der beiden koreanischen Staaten gehalten. „Es gibt in Südkorea viel Interesse am Thema Wiedervereinigung. Hier können wir unsere Erfahrungen einbringen.“

Außerdem plant Tillich eine Reise nach Spanien, wo es um den Föderalismus gehen soll. Bereits als Europa-Abgeordneter habe er viele Kontakte nach Spanien gepflegt, sagte der Politiker. Auch Russland steht auf dem Besuchsprogramm. Dorthin würde Tillich in einer weiteren neuen Funktion als Vorsitzender der deutsch- russischen Freundschaftsgruppe des Bundesrates reisen.

Besseres Verständis für Mittel- und Osteuropa

Besuche in Rumänien und Ungarn befinden sich gleichfalls in der Planung. Dabei hat Tillich sein Ziel im Blick, das Verständnis der Westdeutschen für die mittel- und osteuropäischen Länder zu verbessern. Ungarn begeht 2016 den 60. Jahrestag des Volksaufstandes. Dieser wurde mit Hilfe der damaligen Sowjetunion niedergeschlagen. Tillichs Visite soll im Umfeld der Gedenkfeiern stattfinden.

Von LVZ

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr