Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tillich für Erhalt der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde

Zeitgeschichte Tillich für Erhalt der Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat sich für einen Erhalt der drei sächsischen Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde ausgesprochen. Der Bedarf an Nachfragen ist ungebrochen hoch.

Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn (l-r), Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow und der ehemalige Oberbürgermeister der Stadt Dresden, Herbert Wagner (alle CDU), besichtigen die Stasi-Gedenkstätte auf der Bautzner Straße in Dresden.

Quelle: dpa

Dresden. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich für einen Erhalt der drei sächsischen Außenstellen der Stasi-Unterlagenbehörde ausgesprochen. Der Bedarf an Nachfragen ist ungebrochen hoch, erklärte der Politiker am Dienstag im Gespräch mit dem Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, in Dresden. Daher sei es im Interesse des Freistaates, dass diese Struktur so lange wie möglich erhalten bleibe.

Eine Expertenkommission hatte vorgeschlagen, die Stasi-Akten ins Bundesarchiv zu überführen und eine Stiftung zu gründen. Eine Reform der Behörde wird es voraussichtlich in dieser Legislatur aber nicht mehr geben.

Tillich, Jahn sowie Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) tauschten sich in der Dresdner Stasi-Gedenkstätte in der Bautzner Straße über die Weiterentwicklung des Stasi-Unterlagen-Archivs in Sachsen aus. „Aufarbeitung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, betonte Jahn. Je weiter ein Ereignis zurückliege, desto bedeutsamer würden die historischen Orte.

Die Gedenkstätte wurde vor zwei Jahren erweitert, nun sind neben der früheren Untersuchungshaftanstalt auch der originalgetreu sanierte und eingerichtete Festsaal und das Büro des letzten Stasi-Bezirkschefs zu besichtigen. In dem Gebäude war auch die Dresdner Bezirksverwaltung der Staatssicherheit untergebracht.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr