Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Torgau bekommt zum Luther-Jubiläum große Reformationsausstellung

Torgau bekommt zum Luther-Jubiläum große Reformationsausstellung

Die nordsächsische Stadt Torgau wird zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ Standort einer großen nationalen Sonderausstellung. Das Kuratorium „Luther 2017“ habe Torgau neben Berlin, Eisenach und Wittenberg ausgewählt, sagte Stadtsprecher René Vetter am Mittwoch.

Voriger Artikel
EHEC: Experten finden mutiertes Bakterium in Magdeburger Mülltonne
Nächster Artikel
Mitarbeiter im Einzelhandel streiken - Verdi fordert vier Prozent mehr Lohn

Ein Wegstein mit der Aufschrift „Luther 2017“ in Torgau - die nordsächsische Stadt wird zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation Standort einer großen nationalen Sonderausstellung.

Quelle: dpa

Torgau. Der Arbeitstitel für die Ausstellung laute „Luther und die Fürsten“, berichtete Kulturreferent Michael Reiniger.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass sich das Kuratorium zu Torgau bekannt hat“, sagte Vetter. Die frühere Residenzstadt sei die bedeutendste sächsische Reformationsstätte gewesen. Die Verantwortlichen hatten sich seit langem um den Zuschlag für die nationale Schau bemüht. Das Kuratorium „Luther 2017“ setzt sich zusammen aus Vertretern der Kirche, des Bundes und Ministerpräsidenten.

Sachsens Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) erklärte: „Die nationale Sonderausstellung für Torgau ist ein großer Erfolg und wird deutschlandweit das Interesse auf einen historischen Ort lenken, in dem wichtige Weichenstellungen für die Reformation getroffen wurden.“ Nach der sächsischen Landesausstellung werde dies für Torgau ein weiterer „überregional beachteter Höhepunkt werden“.

Zum Jubiläum 2017 wird es im Berliner Gropiusbau eine zentrale Schau geben. Dazu sind ergänzende Ausstellungen geplant in Luthers Wirkungsstätten in Wittenberg, in Eisenach und eben auch in Torgau. Die Ausstellung auf Schloss Hartenfels solle schon 2015, zwei Jahre vor dem 500. Jahrestag, eröffnet werden und bis 2017 laufen, sagte Vetter.

Thematisch solle sie sich mit Torgau als politischem Zentrum der Reformation auseinandersetzen. Reformator Martin Luther war von dem in Torgau residierenden sächsischen Kurfürsten abgesichert und beschützt worden. Die erste von Luther geweihte Kirche findet sich in Schloss Hartenfels.

„Wir werden europaweit versuchen, Exponate nach Torgau zu holen“, sagte Kulturreferent Reiniger. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden hätten bereits zugesagt, bedeutende Ausstellungsstücke zur Verfügung zu stellen. Es handele sich um Schriftstücke, Gemälde und andere Zeitzeugnisse.

Mit dem Zuschlag für die Ausstellung sind auch Fördermittel von Bund und Freistaat verbunden. Zur Höhe konnte Stadtsprecher Vetter noch keine Angaben machen. Alleine aus kommunalen Mitteln sei eine derart große Schau aber nicht realisierbar, hieß es.

Die Torgauer hoffen nun auf überregionales Publikum. Auch der sächsische SPD-Landtagsabgeordnete Martin Dulig erklärte: „Die Stadt wird mit dieser Ausstellung nicht nur die Bedeutung der Reformation ins rechte Licht rücken, sondern auch für die Region werben und viele Interessierte von außerhalb anlocken.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr