Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Total baut Leuna weiter aus

Total baut Leuna weiter aus

Die Total Raffinerie in Leuna gehöre zu den wettbewerbsfähigsten Produktionsstätten des französischen Mineralölkonzerns. Während Total - wie die Branche insgesamt - unter Überkapazitäten leide und Anlagen schließen werde, soll hingegen in den ostdeutschen Standort auch künftig investiert werden, sagte Total-Marketingvorstand Michel Bénézit anlässlich der offiziellen Inbetriebnahme einer neuen Entschwefelungsanlage.

Voriger Artikel
Geldautomat in Chemnitz gesprengt - auch mehrere Eingangstüren der Sparkasse beschädigt
Nächster Artikel
20-jähriger Magdeburger tot im Hausflur gefunden

Blick auf die neue Entschwefelungsanlage in der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH in Leuna

Quelle: dpa

Leipzig. Diese Anlage, die bereits seit einiger Zeit arbeitet, kostete Total 120 Millionen Euro. Zuschüsse vom Land habe es nicht gegeben; diese seien auch nicht beantragt worden. Die neue Anlage zur Herstellung schwefelarmen und damit umweltfreundlicheren Heizöls habe eine Jahreskapazität von einer Million Tonnen. Der Schwefelgehalt im Heizöl könne jetzt im Vergleich zum bisherigen Standard auf ein Zwanzigstel reduziert werden. "Das bringt Kunden einen erheblichen Vorteil, denn schwefelarmes Heizöl senkt den Verbrauch in modernen Heizungsanlagen bis zu einem Drittel", sagte der Geschäftsführer der Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH, Reinhard Kroll. Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt könnten jetzt ausschließlich mit dem besseren Heizöl beliefert werden.

Die Raffinerie in Leuna stelle sich mit der Investition flexibler auf die veränderte Marktsituation ein, so Kroll weiter. Er verwies auf eine Prognose der Mineralölbranche, wonach in Deutschland der Jahres-Benzinverbrauch bis 2020 um ein Viertel auf 15,6 Millionen Tonnen sinke. Aktuell liege er bei etwa 20,5 Millionen Tonnen. Hauptgrund sei der immer geringere Verbrauch von Autos. Kroll: "Wir richten uns auf diese Verschiebungen ein und konzentrieren uns bei der Produktion stärker auf Mitteldestillate wie Heizöl, Diesel und Flugkraftstoffe."

Je wettbewerbsfähiger eine Raffinerie aufgestellt sei, desto größere Chancen habe sie in diesem schrumpfenden Markt, ergänzte Bénézit mit Hinweis auf die Raffinerie im französischen Dünkirchen. Trotz wochenlanger Streiks und Blockadeaktionen der Total-Mitarbeiter will der Konzern Dünkirchen bis 2013 schließen. Die 370 Mitarbeiter sollen anderswo im Unternehmen untergebracht oder in Frührente geschickt werden. Die fünf anderen Raffinerien von Total in Frankreich würden bestehen bleiben.

Bénézit machte vor allem die Steuern in Deutschland für die hohen Preise an den Tankstellen verantwortlich. Pro Liter Benzin verlange der Staat aktuell 89 Cent, pro Liter Diesel 67 Cent. Dass die Spritpreise derzeit weit über denen der Vorwochen liegen, sei auch auf den niedrigeren Euro zurückzuführen. "Der Euro-Effekt schlägt derzeit mit fünf bis sechs Cent pro Liter durch", so der Total-Manager. Grundsätzlich wies er aber Kritik an den Preisen zurück: Ein Liter Benzin würde ohne Steuern billiger sein als ein Liter Wasser, und das obwohl die Anlagen zur Verarbeitung von Rohöl um ein Vielfaches größer und teuerer seien, als die zur Wasseraufbereitung, so Bénézit.

Andreas Dunte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr