Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trotz Streik-Ende bei der Bahn: Ausfälle und Verspätungen auch noch am Freitag

Trotz Streik-Ende bei der Bahn: Ausfälle und Verspätungen auch noch am Freitag

Die Lokführergewerkschaft GDL hat ihren Streik im Personenverkehr der Deutschen Bahn beendet. Die Lokführer traten am Donnerstagabend ihren Dienst wie angekündigt wieder an.

Voriger Artikel
Gewerkschaften und Arbeitgeber gegen Erhöhung der Abgeordnetenbezüge in Sachsen
Nächster Artikel
"Selbstbedienungsladen" Sächsischer Landtag - Opposition kritisiert Diätenerhöhung

Der Streik der Lokführergewerkschaft GDL endete am Abend um 21 Uhr.

Quelle: Paul Zinken

Berlin/Leipzig. Bis Fern- und Regionalzüge sowie S-Bahnen wieder nach Fahrplan rollen, dürfte es trotzdem noch dauern. Die Bahn rechnet auch nach Betriebsbeginn am Freitagmorgen mit Ausfällen und Verspätungen. Im Güterverkehr soll der Streik nach insgesamt 66 Stunden erst um 9 Uhr morgens enden.

Der Bahnverkehr in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen rollte wegen des Lokführerstreiks den zweiten Tag in Folge auf Sparflamme. Der Ersatzfahrplan sollte auch nach Ende des Streiks am Donnerstagabend noch gelten. Das habe DB Regio Südost so entschieden, um dafür am Freitagmorgen einen reibungslosen Zugverkehr ermöglichen zu können. „So haben wir die Gewähr, dass die Fahrzeuge dort stehen, wo wir sie zu Betriebsbeginn brauchen“, sagte ein Bahnsprecher in Leipzig.

In den drei Südost-Ländern fuhren während des Streiks am Mittwoch und Donnerstag nur noch 20 Prozent der Regionalzüge. Der Fernverkehr war ebenfalls extrem ausgedünnt. Der eigens erstellte Ersatzfahrplan funktioniere aber gut, sagte der Bahnsprecher. Weil sich auch am Donnerstag mehr Lokführer zum Dienst gemeldet hätten, habe die Bahn etwa 90 zusätzliche Verbindungen anbieten können. Am Freitagmorgen sollte der Zugverkehr im Südosten dann wieder normal rollen. „Es ist nicht auszuschließen, dass es in Einzelfällen noch zu Verspätungen kommt“, sagte der Bahnsprecher. Ziel der Bahn sei aber ein reibungsloser Start.

Den Knackpunkt in den Tarifverhandlungen sieht die GDL bei der Einstufung der Lokrangierführer im Tarifgefüge der Bahn. GDL-Chef Claus Weselsky kritisierte, dass nach 16 Verhandlungsrunden noch immer Ergebnisse in zentralen Fragen fehlten. Als Beispiel nannte er eine Begrenzung der Überstunden. Die GDL verlangt außerdem fünf Prozent mehr Geld und eine Stunde weniger Arbeitszeit pro Woche.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr