Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unglück an der Bahnstrecke bei Leipzig: Jugendliche schwer verletzt

Stromschlag bei Kletteraktion Unglück an der Bahnstrecke bei Leipzig: Jugendliche schwer verletzt

Zu einem Unglück kam es am Samstag auf der Bahnstrecke nahe dem Flughafen Leipzig-Halle. Zwei 17-Jährige erkletterten einen Oberleitungsmast, bekamen einen Stromschlag und stürzten ins Gleisbett.

Zwei Jugendliche erlitten schwere Verletzungen bei einer Kletteraktion an einem Oberleitungsmasten. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Zwei Teenager sind am Samstagnachmittag gegen 17 Uhr bei einer Kletteraktion an der Bahnstrecke nahe dem Flughafen Leipzig-Halle schwer verletzt worden. Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilt, stiegen zwei 17-jährige Jungen auf einen Mast der Bahnoberleitung. Dabei kamen sie der Trasse so nah, dass es einen Spannungsüberschlag gab. Die Jugendlichen erlitten einen Stromschlag stürzten fünf bis sechs Meter tief ins Gleisbett.

„Dabei erlitten sie schwere Sturzverletzungen und Verbrennungen“, so Polizeisprecher Jens Damrau gegenüber LVZ.de. Das Unglück ereignete sich zwischen den Haltepunkten Schkeuditz und Schkeuditz-West. Der Strom auf der Bahntrasse fiel aus, dadurch kam eine S-Bahn zum Stehen. Der Lokführer habe das Unglück beobachtet und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Ein Rettungshubschrauber brachte das Verbrennungsopfer nach Halle ins Krankenhaus, der zweite Junge wurde nach Leipzig ins Krankenhaus transportiert. Über den aktuellen Gesundheitszustand der 17-Jährigen hatte die Polizei keine Kenntnis.

Bei der Aktion wurden auch 400 Meter Tragseil, das den Fahrdraht der Bahn unter Spannung hält, mit abgerissen. Die S-Bahn-Strecke von Halle über Schkeuditz nach Leipzig war über Stunden gesperrt. Züge, die wegen der Teilsperrung des Hauptbahnhofs bis Sckeuditz fahren sollten, pendelten nur noch bis zum Haltepunkt Gröbers. Von dort aus wurde ein Busverkehr eingerichtet. „Die Reparatur der Oberleitung hat noch am Abend begonnen“, so Damrau.

Am Sonntagmorgen um 8 Uhr hat die Bahn außerdem die Teilsperrung des Hauptbahnhofs Leipzig regulär beendet.

Von Evelyn ter Vehn

Schkeuditz-West 51.39447 12.224007
Schkeuditz-West
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr