Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unwetter in Sachsen-Anhalt: Ein Todesopfer und Schneise der Verwüstung

Unwetter in Sachsen-Anhalt: Ein Todesopfer und Schneise der Verwüstung

Magdeburg. Das verheerende Unwetter in Sachsen-Anhalt hat einer Frau das Leben gekostet und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.

Eine 51-Jährige wurde in Bernburg (Salzlandkreis) von einem Dachziegel erschlagen, wie die Polizei in Magdeburg am Montag mitteilte. Ein Verwandter hatte die Frau außerhalb ihres Hauses auf dem Grundstück entdeckt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 51-Jährigen feststellen.

Die schwersten Zerstörungen hatte am Sonntagabend im Salzlandkreis eine Windhose angerichtet, die durch die Ortschaften Peißen, Preußlitz und Cörmigk fegte. Bis zu 80 Prozent der Dächer wurden nach Behördenangaben abgedeckt. Die Feuerwehr versuchte am Montag, die Dächer mit Folie notdürftig abzudecken. Hagelkörner - groß wie Hühnereier - verursachten erhebliche Schäden an Gebäuden und Fahrzeugen. Viele Keller waren am Abend vollgelaufen.

Für die Betroffenen richtete die Feuerwehr in Peißen eine Notunterkunft ein. Allein am Abend waren nach Angaben des Krisenstabs 620 Rettungskräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Polizei im Einsatz.

Der meiste Regen wurde in Wittenberg gemessen. Dort registrierte der Deutsche Wetterdienst (DWD) aus Leipzig 46,7 Liter pro Quadratmeter. Es folgen Köthen mit 39,2 Liter pro Quadratmeter und Halle mit 31 Liter pro Quadratmeter. "Das Unwetter zog vom Salzlandkreis in Richtung Wittenberg", sagte Manuel Voigt, Meterologe beim DWD, gegenüber LVZ-Online.

Gute Nachrichten kamen am Vormittag von der Autobahn 14 zwischen Magdeburg und Halle. Sie wurde wieder freigegeben, nachdem Geröll- und Schlammlawinen die Fahrbahn überflutet hatten. Mehrere Autos wurden von den Erdmassen eingeschlossen, Insassen harrten auf den Dächern von Fahrzeugen aus. Die Feuerwehr musste mit Schlauchbooten fünf Menschen retten. Ein Mensch wurde durch Glassplitter leicht verletzt. Hagelkörner hatten die Scheiben mehrerer Autos zerschlagen. Für die Räumung der Autobahn setzte die Polizei auch einen Schneepflug ein.

Umgestürzte Bäume und herumfliegende Äste kappten zahlreiche Freilandleitungen und sorgten für Stromausfälle, wie eine Sprecherin des Stromversorgers enviaM in Chemnitz mitteilte. Am Montag mussten vor allem in Sachsen-Anhalt noch rund 800 Haushalte ohne Strom auskommen. Am Abend waren es rund 9500 Haushalte in Sachsen-Anhalt und auch in Brandenburg. Wie lange die Reparaturen dauern, ist dem Unternehmen zufolge noch nicht abzusehen.

Die Polizei meldete aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz, dass wegen zahlreicher Notrufe dort die Telefonanlage in der Leitstelle zusammengebrochen sei. In mehreren Orten war die Feuerwehr wegen vollgelaufener Keller im Einsatz. In Riestedt floss erneut Schlamm in den Ort. Grundstücke seien aber nicht betroffen. Nach Angaben der Polizei hätten die provisorischen Schutzwälle aus Sandsäcken gehalten.

Auch im Bahnverkehr sorgte das Unwetter für erhebliche Behinderungen. Auf der Strecke Bitterfeld-Dessau blockierten zwischen Haidsburg und Dessau umgestürzte Bäume die Schienen. Die Züge wurden über Köthen umgeleitet. Nach Angaben der Deutschen Bahn waren zwischen Bitterfeld und Dessau Ersatzbusse im Einsatz.

mro/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr