Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
VIP, Zar oder Wurst: Alte Autokennzeichen in Sachsen gefragt

Ausgefallene Kombinationen VIP, Zar oder Wurst: Alte Autokennzeichen in Sachsen gefragt

Autokennzeichen gehören für viele zur Identität. Fast drei Jahre nach Wiedereinführung sind die Altkennzeichen regional unterschiedlich gefragt. Das bietet auch besondere Kombinationsmöglichkeiten.

Alte Autokennzeichen sind in Mitteldeutschland gefragt. Dabei sind auch außergewöhnliche Kombinationen möglich.

Quelle: dpa

Dresden. VIP oder Zar: Fast drei Jahre nach Wiedereinführung der alten Kfz-Kennzeichen stehen Fahrzeughalter in den meisten Regionen bei Neuanmeldungen nach wie vor auf Tradition. Mancherorts wird das ungeliebte neue Nummernschild sogar umgetauscht, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur in den zehn Landkreisen ergab. Danach registrieren die Zulassungsstellen aber auch regional unterschiedliches Interesse - von wachsend bis rückläufig. Eine landesweite Statistik gibt es nicht. Meist bieten sich damit auch mehr Kombinationsmöglichkeiten für ein besonderes Nummernschild - von Auto bis VIP.

Seit November 2012 können 45 sogenannte Heimatkennzeichen beantragt werden, die mit der Gebietsreform 2008 verschwunden waren. Nun ist „mehr als ein Unterscheidungszeichen“ pro Verwaltungsbezirk erlaubt. „Von Jahr zu Jahr werden etwas mehr Altkennzeichen nachgefragt“, sagte eine Sprecherin des Landratsamts Pirna. Bisher wurden für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge knapp 42 700 der FTL-, DW- und SEB-Kennzeichen vergeben. Dabei tauschten 1763 Fahrzeughalter sie gegen das neue PIR ein, meist für DW. Auch im Landkreis Leipzig und Mittelsachsen sind Altkennzeichen weiterhin beliebt.

Die reaktivierten BNA, GHA, GRM, MTL und WUR wählten mehr als ein Drittel der Fahrzeuganmelder. In Mittelsachsen waren Ende 2014 waren mehr als die Hälfte der Nummernschilder mit MW, DL, HC, RL, BED und FLÖ versehen - im Jahr zuvor noch weniger als 50 Prozent. Im Landkreis Nordsachsen indes sank das Interesse 2014 etwas, es wurden etwa ein Viertel weniger Altkennzeichen vergeben als im Jahr zuvor. Dort haben derzeit mehr als 95 000 zugelassene Fahrzeuge ein DZ, TO, EB, OZ oder TG - und damit mehr als die Hälfte aller rund 164 000.

Im Vogtlandkreis indes hielten gut 80 Prozent der Fahrzeugführer bei knapp 105 000 Neuzulassungen dem V-Kennzeichen die Treue. „Die Vogtländer wissen, dass dieser Buchstabe einmalig für Landkreise und eigentlich Städten vorbehalten ist“, sagte eine Sprecherin des Landratsamts in Plauen. Bisher entschieden sich nur knapp ein Fünftel für PL, AE, RC oder OVL. Auch im Erzgebirgskreis wollten ein Drittel der Fahrzeugbesitzer eines der alten Kennzeichen, bisher 31 430. Viele Sachsen leisten sich zudem ein Wunschkennzeichen - mit eigenen Initialien oder denen von Ehepaar und Kindern, Daten von Geburt oder Hochzeitstag. Aber auch glatte Hunderter oder Tausender sind beliebt, ebenso nur eine Ziffer und Schnapszahlen.

Im Landkreis Zwickau ist vor allem Kurzes wie HOT-A1 gefragt. „Die kleinen Kombinationen sind faktisch ausgebucht“, sagte eine Behördensprecherin. Auch Kennzeichen mit Schnapszahlen und Nullen gebe es quasi nicht mehr. Anderorts brachte die Rückkehr zur Tradition auch RIE-SE, MEI-ER oder MEI-SE im Landkreis Meißen zurück. In der Sächsischen Schweiz sind PIR-NA und PIR-AT laut Landratsamt inzwischen „ausverkauft“, zu den Rennern im Erzgebirge gehört AU-DI, in Mittelsachsen fahren FLÖ-TEn und Nachbarkreis 441 Z-ARen umher. Im Vogtland lässt es sich mit V-IP gut protzen, in Wurzen ist sogar 48 Mal WUR-ST unterwegs. Dagegen bietet GR wenig Attraktives, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes Görlitz. „GR-AB oder GR-AS ist nicht unbedingt der Renner.“

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr