Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vattenfall erwägt Verkauf von Kohlekraftwerken auch in Deutschland

Vattenfall erwägt Verkauf von Kohlekraftwerken auch in Deutschland

Der auch in der Lausitz aktive Energiekonzern Vattenfall erwägt den Verkauf oder die Stilllegung von Kohlekraftwerken in Deutschland sowie den Niederlanden. Hintergrund für diese Pläne seien „rein finanzielle Aspekte", sagte der Chef des schwedischen Staatskonzerns, Ystein Løseth, am Freitag dem Stockholmer Rundfunksender SR.

Voriger Artikel
Sachsen fordert Sanktionen für Eurosünder und Regeln für den Austritt
Nächster Artikel
Reporter-Team der LVZ widmet sich noch stärker regionalen Brennpunkten und Schicksalen

Dunkle Wolken über dem Braunkohlekraftwerk Boxberg in der Oberlausitz.

Quelle: dpa

Stockholm/Jänschwalde. Er verwies auf 2013 deutlich steigende Ausgaben für den Handel mit CO2-Zertifikaten.

Der Sprecher der deutschen Konzerntochter Vattenfall Europe AG, Stefan Müller, sagte der Nachrichtenagentur dpa in Berlin, Løseth habe damit „im Prinzip nichts Neues gesagt". Er meinte weiter, es gebe derzeit bei Vattenfall keine konkreten Pläne zum Verkauf von einzelnen Kraftwerks-Standorten oder -blöcken. Man prüfe aber „permanent die Profitabilität und Effizienz aller Anlagen". Diese sei auch sehr stark abhängig von den Preisen für die CO2-Zertifikate.

Løseth sagte im Rundfunk, wenn man betroffene Kohlekraftwerke nicht verkaufen könne, werde man einzelne möglicherweise „einmotten". Als Ziel nannte er die Verminderung von Vattenfalls CO2-Emissionen von 90 auf 65 Millionen Tonnen bis 2020. Neben Umweltschützern hat auch die schwedische Regierung als Vattenfall-Eigner kritisiert, dass das Staatsunternehmen massiv auf fossile Energieträger setzt.

Vattenfall investierte mehrere Milliarden Euro in das neue norddeutsche Kohlekraftwerk Moorburg bei Hamburg sowie in Lausitzer Braunkohle-Tagebaue und einen neuen Kraftwerksblock im sächsischen Boxberg. Der Bundesrat stimmte vor einer Woche gegen das CCS-Gesetz über die Abtrennung und unterirdische Speicherung des klimaschädlichen Kohlendioxids, das etwa in Kohlekraftwerken entsteht. Deshalb steht eine von Vattenfall in Jänschwalde (Spree-Neiße) geplante Investition von 1,5 Milliarden Euro für ein CCS-Demonstrationskraftwerk auf der Kippe. Das notwendige Gesetz droht im Bundestag zu scheitern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr