Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Vollsperrung auf der A 14 bei Grimma: Brennender Lkw verursacht 25 Kilometer Stau

Vollsperrung auf der A 14 bei Grimma: Brennender Lkw verursacht 25 Kilometer Stau

Ein Lkw mit dreizehn Paletten gefüllten Seifenspendern ist am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 14 in Brand geraten und hielt fünf Feuerwehren aus der Region in Bewegung.

Leipzig/Grimma. Wie die Polizeidirektion Westsachsen berichtet, ereignete sich die Havarie gegen 8.45 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Grimma. Die Strecke in Richtung Leipzig musste ab Mutzschen voll gesperrt werden. Es bildete sich zeitweise ein bis zu 25 Kilometer langer Stau.

Ursache für den Brand an dem ungarischen Lkw war nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein technischer Defekt im Motorraum. Der 22-jährige Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Er konnte den Lkw noch auf den Standstreifen fahren und sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Da der Brand schnell auf den mit Seife und Seifenbehältern beladenen Anhänger übergriff und immer wieder neu aufflammte, waren die Löscharbeiten erst gegen 11 Uhr beendet. Der Lkw wurde daraufhin von der Fahrbahn geschleppt. Um 15 Uhr sollte eine Fahrspur wieder geöffnet werden.

php010ab6c3f3201103101436.jpg

Leipzig/Grimma. Ein Lkw mit dreizehn Paletten gefüllten Seifenspendern ist am Donnerstagmorgen auf der A14 in Brand geraten. Wie die Polizeidirektion Westsachsen berichtet, ereignete sich die Havarie gegen 8.45 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Grimma. Die Strecke in Richtung Leipzig musste ab Mutzschen voll gesperrt werden. Es bildete sich zeitweise ein bis zu 25 Kilometer langer Stau.

Zur Bildergalerie

Wegen des Mega-Staus wurden die Fahrzeuge teilweise umgeleitet und in Deditz über eine Behelfsausfahrt von der Autobahn geführt. Dabei wurden die nach der Abfahrt Deditz im Stau stehenden Fahrzeuge laut Polizei rückwärts über die Autobahn in Richtung Deditz geleitet. Die Lkws konnten erst nach Beendigung der Löscharbeiten am Unfallfahrzeug vorbeigeleitet werden.

Insgesamt waren rund 50 Feuerwehrleute und mehrere Löschfahrzeuge im Einsatz, die im Pendelverkehr Löschwasser zur Brandstelle transportierten. Der Lkw selbst brannte völlig aus. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 100.000 Euro geschätzt.

lyn / nöß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr