Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldbrandgefahr im Freistaat gestiegen – höchste Stufe in Teilen Nordsachsens

Waldbrandgefahr im Freistaat gestiegen – höchste Stufe in Teilen Nordsachsens

Das Sommerwetter mit viel Sonnenschein hat die Waldbrandgefahr in Sachsen deutlich steigen lassen. In Teilen Nordsachsens gilt seit Mittwoch die Warnstufe 4. Sie steht für sehr hohe Gefahr. Die Stadt Leipzig und der Landkreis Leipzig, Dresden und Teile der Landkreise Vogtland, Meißen und Bautzen wurden mit der Warnstufe 3 belegt.

Voriger Artikel
Hochwasserfolgen: Sächsische Dampfschifffahrt reduziert Zahl der Routen
Nächster Artikel
Experten kritisieren Kennzeichnung von Lebensmitteln – Sachsen führt bei Noro-Fällen

In Sachsen steigt durch das trockene Sommerwetter die Waldbrandgefahr.

Quelle: dpa

Leipzig/Graupa. In allen anderen Teilen des Freistaates gab es die Stufen 1 oder 2.

Nach den Prognosen könnte sich die Situation bis zum Wochenende vor allem im nördlichen Teil des Landkreises Meißen verschärfen. Auch dort wird mit der Waldbrandstufe 4 gerechnet.

Der Forst arbeitet mit Waldbrandwarnstufen mit einer Skala von null bis vier. Die Stufe null steht für sehr geringe Gefahr, es folgen geringe und mittlere Waldbrandgefahr sowie die Stufen drei und vier für hohe und sehr hohe Waldbrandgefahr. Im Freistaat sind vor allem die nordsächsischen Kiefernwälder betroffen. Bürgern wird hier bei Stufe 3 und 4 empfohlen, zur eigenen Sicherheit Waldgebiete möglichst zu meiden. Wer trotzdem bei einem Spaziergang oder einer Wanderung durch den Wald geht, sollte die Hauptwege nicht verlassen.

Der Umgang mit offenem Feuer im Wald ist generell verboten. Damit sind Rauchen, Grillen oder das Zünden von Lagerfeuern untersagt. Grundlage dafür ist das Sächsische Waldgesetz. Zuwiderhandlungen sind Ordnungswidrigkeiten und werden mit hohen Bußgeldern geahndet. Offene Feuer dürfen bis zu einem Abstand von 100 Metern vom Waldrand nicht entzündet werden. Ausnahmeregelungen können nur von der zuständigen Forstbehörde genehmigt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr