Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Waldorfschulen in Sachsen und Thüringen drohen mit Klage gegen Kürzungen

Waldorfschulen in Sachsen und Thüringen drohen mit Klage gegen Kürzungen

Die Freien Waldorfschulen in Sachsen und Thüringen wollen notfalls vor Gericht gegen die in den Haushaltsentwürfen der Länder geplanten Kürzungen vorgehen. „Die Pläne sind politisch höchst fragwürdig und verfassungsrechtlich unhaltbar“, sagte der Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen, Albrecht Hüttig, am Donnerstag in Dresden.

Dresden. Das Grundgesetz verbiete eine Sortierung der Schüler nach dem Einkommen ihrer Eltern. Nichts anderes werde aber die Folge der Kürzungen sein, die den freien Schulen in beiden Ländern derzeit drohten. „Das ist ein Angriff auf das freie Schulwesen.“ In Sachsen besuchen rund 1360 Schüler eine Waldorfschule, in Thüringen 1100.

Der Vertreter der drei sächsischen Waldorfschulen, Peter Becker, vermutete hinter den Plänen weniger ein Sparkonzept als eine Methode, freie Schulen zur Schließung zu zwingen. Kämen die Kürzungen wie geplant durch den Landtag, könnten die Waldorfschulen zudem weder ihre Lehrer angemessen bezahlen noch ihre besondere pädagogische Prägung aufrechterhalten. Jeder Punkt sei für sich schon Grund genug für eine Schließung. Eine Klage sei unausweichlich. „Es bleibt uns ja nichts anderes übrig“, sagte Becker.

Sein Thüringer Kollege Wolfram Knabe kritisierte die Art und Weise, wie die dortige Regierung die Kürzungen umsetzen wolle - mit konkreten Details erst in einer späteren Verordnung. „Wir können zum Gesetz nur sagen: Wahrscheinlich wird es schlecht“, sagte er. Für diesen Freitag haben die freien Schulen eine Demonstration vor dem Thüringer Landtag angekündigt, wo die Abgeordneten über die Kürzungen beraten. In Sachsen hat auch die regierende CDU inzwischen Zweifel an den Plänen von Kultusminister Roland Wöller (CDU). Ein von der Fraktion in Auftrag gegebenes Gutachten, dessen Einzelheiuten noch nicht vollständig öffentlich geworden sind, hatte verfassungsrechtliche Bedenken angemeldet. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr