Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weiter Hochwassergefahr an Mulde und Elbe – Fallende Pegel erwartet

Tauwetter bald vorbei Weiter Hochwassergefahr an Mulde und Elbe – Fallende Pegel erwartet

Die Hochwasserlage in Sachsen scheint sich langsam zu entspannen. An der Vereinigten Mulde und der Elbe werden aber noch steigende Pegel gemeldet. Doch das Wetter der nächsten Tage könnte an den Flüssen für Entspannung sorgen.

In Leisnig an der Freiberger Mulde war die Hochwasserlage für manche Anwohner am Donnerstag schon sehr kritisch. In Grimma wurden bereits erste Fluttore geschlossen.

Quelle: Frank Schmidt/Sven Bartsch

Leipzig. Die Hochwassergefahr in Sachsen scheint sich vielerorts zu entspannen. Laut Landeshochwasserzentrum wurden am Freitagvormittag lediglich an der Elbe, der Vereinigten Mulde sowie der Laußitzer Neiße steigende Wasserstände beobachtet. An der Mulde bewegt sich die Hochwasserschwelle inzwischen aber Richtung Landesgrenze. Das wiederum bedeutet steigende Gefahr für Nordsachsen: In Bad Düben wird der Wasserstand im Laufe des Tages vermutlich den Richtwert der Alarmstufe 2 überschreiten. Alarmstufe 2 ist der zweiniedrigste Wert auf der Skala, zuständige Einsatzkräfte werden in einem solchen Fall informiert, es kann zu Überschwemmungen von land- und forstwirtschaftlichen Flächen kommen. Am Nachmittag hatte der Pegel die Stufe 1 erreicht.

Donnerstag wurde die Alarmstufe 2 bereits in Leisnig an der Freiberger Mulde erreicht und war einzelnen Häusern gefährlich nahe gekommen. Weiter flussabwärts in Grimma wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr mobilisiert und erste Fluttore am Oberwerder geschlossen. Gegen Vormittag wurde erst die Alarmstufe 1 ausgerufen. Gegen 14 Uhr erreichte die Mulde schließlich die 4-Meter-Marke. Am Freitag fiel die Mulde am Pegel Golzern wieder unter die kritische Marke von 3,60 Meter. Vorsorglich hatte die Stadt am Donnerstag bereits ihre Fluttore geschlossen und Sandsäcke gestapelt. Als Vorsichtsmaßnahme soll das auch erst einmal so bleiben, erklärte ein Stadtsprecher. 2002 und 2013 wurde die Stadt schwer von Hochwasser getroffen. Mit dem Bau einer neuen Flutschutzmauer soll Grimma besser geschützt werden. Noch aber gebe es kleine Lücken, hieß es.

Auch im Osten Sachsens an der Elbe stieg am Donnerstag der Pegel. Am Freitag erhöhte sich der Wasserstand allerdings langsamer als erwartet. Voraussichtlich bleibe der Wert auch am Wochenende unter dem Pegelstand von vier Metern, erklärte eine Sprecherin des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Dann gilt die unterste Hochwasser-Alarmstufe. Am Freitagmittag wurden in Dresden 3,76 Meter gemessen, normal ist ein Wasserstand von 1,80 Meter.

Ausgelöst wurde das Hochwasser durch das Tauwetter der vergangenen Tage in den Mittelgebirgen und durch die teils ergiebigen Niederschläge. Laut Landeshochwasserzentrum könnte das Wetter zum Wochenende aber wiederum für fallende Pegel sorgen: Vorübergehend wird deutlich kältere Polarluft erwartet. Die Schneefallgrenze soll auf bis zu 400 Meter sinken. Im Bergland sind dann bis zu fünf Zentimeter Neuschnee möglich. Die kältere Luft sorgt auch dafür, dass der Schnee vorübergehend langsamer taut.

luc (mit dpa)

Bad Düben 51.594396 12.589375
Bad Düben
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr