Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weniger Ausbildungsverträge in Sachsen – Betriebe bemängeln Bewerber

Weniger Ausbildungsverträge in Sachsen – Betriebe bemängeln Bewerber

Trotz steigender Schulabgängerzahlen in diesem Jahr haben die sächsischen Betriebe weniger Ausbildungsverträge abgeschlossen. Die Zahl der von Oktober 2012 bis September dieses Jahres vereinbarten betrieblichen Ausbildungen im Bereich der drei sächsischen Industrie- und Handelskammern ging um sechs Prozent auf 9 842 zurück, wie die Bundesanstalt für Arbeit (BA) am Mittwoch in Dresden mitteilte.

Voriger Artikel
Mehr Asylheime: Oppositionstellt sich hinter CDU-Mann Gillo
Nächster Artikel
Ifo-Institut: Geschäftsklima im Osten hellt sich weiter auf

Immer weniger Schulabgänger entscheiden sich für eine Ausbildung.

Quelle: dpa

Dresden. Im Handwerk lag sie mit 4238 neuen Verträgen auf Vorjahresniveau (plus 0,1 Prozent). Die Betriebe äußerten Kritik am Bildungsstand der Bewerber.

Aktuell würden zwar noch 935 Jugendliche im Freistaat eine Ausbildungsstelle suchen, sagte die Vorsitzende der Geschäftsführung der BA-Regionaldirektion, Jutta Cordt. Dem stünden aber noch 1346 freie Ausbildungsplätze gegenüber. Insgesamt hätten von Oktober letzten bis September dieses Jahres in Sachsen 21.150 Jugendliche mit Hilfe der Berufsberatung einen Ausbildungsplatz gesucht. Im gleichen Zeitraum seien der Bundesagentur 20.040 freie Ausbildungsplätze gemeldet worden.

Zum Ende des Jahres gebe es wieder mehr offene Ausbildungsstellen als Bewerber, betonte Cordt. Jeder könne eine Ausbildung in Sachsen finden. „Das ist zunächst mal für die Jugendlichen sehr erfreulich. Für die Betriebe, und das ist die Herausforderung auch für die kommenden Jahre, ist die Situation aber schwieriger, geeignete Nachwuchskräfte zu finden und dann letztendlich auch ihren Fachkräftebedarf auszubilden.“

Mangel an geeigneten Bewerbern

Obwohl die Zahl der Schulabgänger in Sachsen 2013 mit 1533 um 6,6 Prozent gestiegen ist, nimmt die Zahl der Bewerber um einen Ausbildungsplatz seit Jahren kontinuierlich ab. Nach Angaben der BA hat sie sich seit 2005 mehr als halbiert. Immer mehr Schulabgänger entscheiden sich für ein Studium.

Es sei zunehmend schwerer, geeignete Bewerber für einen Ausbildungsplatz zu finden, sagte der Präsident der IHK Chemnitz, Franz Voigt. „Es ist schon zum Teil erschreckend, was man heute bei jungen Leuten mit 14 oder 16 Jahren gerade auf dem Gebiet der einfachsten Dinge - Lesen, Schreiben, Rechnen, ich will mal von Mathematik gar nicht reden - erleben.“ Zwar gebe es durchaus noch Bewerber, die geeignet seien. „Aber ihr Anteil müsste noch wesentlich höher sein“. Auch die noch vergleichsweise hohe Zahl an Schulabbrechern können man sich nicht leisten.

„Dass wir besser sind in Sachsen, was die Schulbildung angeht, heißt nicht, dass wir nicht verbesserungswürdig sind“, sagte der Präsident der Handwerkskammer Dresden, Jörg Dittrich. Auch müsste sich bei den Jugendlichen wieder der Gedanke durchsetzen, „dass es sich lohnt, Leistung zu bringen“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr