Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weniger angestellte Hebammen in Geburtskliniken

Weniger angestellte Hebammen in Geburtskliniken

In Thüringer Geburtskliniken gibt es immer weniger fest angestellte Hebammen. Vor allem kleine Krankenhäuser greifen nach Angaben des Hebammen-Landesverbandes ausschließlich auf freiberufliche Geburtshelferinnen zurück.

Tonndorf. Die sind für sie deutlich kostengünstiger. „Und da, wo Hebammen noch fest angestellt sind, arbeiten sie meistens in Teilzeit“, sagte Verbandsvorsitzende Elke Pirrhs im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Grund für diese Entwicklung sei der wachsende wirtschaftliche Druck für die Krankenhäuser. Im Freistaat gibt es 26 Kliniken mit Geburtsstationen.   

Wie Pirrhs sagte, kommen etwa in den Krankenhäusern Altenburg, Schmalkalden, Sömmerda, Friedrichroda, Schleiz und Greiz Kinder mit Hilfe von Beleghebammen zur Welt. Sie sind selbstständig und haben für die von ihnen betreuten Schwangeren mit einer oder mehreren Kliniken Verträge geschlossen. Sie dürfen die Kliniken für die Entbindung nutzen und rechnen die Leistungen dafür direkt mit den Krankenkassen ab. Für Krankenhäuser sei dies die wirtschaftlich günstigere Variante, erklärte Pirrhs. „Für Festangestellte müssten sie Sozialbeiträge und Haftpflichtprämien zahlen.“

Die Zahl der an Kliniken angestellten Hebammen ging nach Daten des Statistischen Landesamtes zwischen 2003 und 2008 von 201 auf 185 zurück. Davon arbeiten 124 in Teilzeit oder als geringfügig Beschäftigte. Der Anteil der freiberuflichen Hebammen mit Belegverträgen stieg im gleichen Zeitraum von 38 auf 75.

Die selbstständigen Geburtshelferinnen müssen unter anderem ihre Berufshaftpflichtversicherung, die bei Geburtsschäden einspringt, aus eigener Tasche bezahlen. Gegen deren massive Verteuerung und die aus ihrer Sicht schlechte Vergütung durch die Krankenkassen hatten die Hebammen kürzlich bundesweit protestiert.

Doch trotz eines mit den Krankenkassen erzielten Kompromisses zum Honorar bleibt die wirtschaftliche Lage der Geburtshelferinnen laut Verband angespannt. Als Konsequenz hätten die freiberuflichen Hebammen in Thüringen Leistungen eingeschränkt, sagte Pirrhs. Teilweise übernähmen sie keine Geburtshilfe an Belegkliniken mehr.

„Das merkt man gerade jetzt in der Urlaubszeit.“ In den Regionen Mühlhausen, Altenburg und Schmölln würden keine Hausgeburten mehr angeboten. Von Hebammen begleitete Hausgeburten machen in Thüringen allerdings nur etwa drei Prozent aller Entbindungen aus. Im Freistaat kamen im vergangenen Jahr rund 16 800 Kinder zur Welt, ein Jahr zuvor waren es 17 300. Der Hebammen-Landesverband hat rund 360 Mitglieder.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr