Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wirte-Initiative gegen Neonazis mit Luther-Preis in Eisleben geehrt

Wirte-Initiative gegen Neonazis mit Luther-Preis in Eisleben geehrt

Die Regensburger Gastwirte-Initiative „Keine Bedienung für Nazis“ ist mit dem Zivilcourage-Preis „Das unerschrockene Wort“ geehrt worden. Eine der Begründerinnen der Initiative, Helga Hanusa, nahm die Urkunde am Samstag in Eisleben bei einer Feierstunde entgegen.

Voriger Artikel
Erneut Rind mit Armbrust in Thüringen beschossen - 10.000 Euro Belohnung für Hinweise
Nächster Artikel
Schrecklicher Fund im Bördekreis: Teils verkohlte Leiche im Hof eines Hauses entdeckt

Richard Spieß, Sion Israel, Helga Hanusa, Ludwig Simek, Ina Schneider, Laudator Eckart Conze und Natalie Haas (l-r) von der Regensburger Initiative „Keine Bedienung für Nazis“ werden in Eisleben ausgezeichnet.

Quelle: dpa

Eisleben. Die Gastwirte hatten sich nach einem rassistisch motivierten Angriff auf einen Barkeeper zusammengeschlossen und sperren seitdem Neonazis aus ihren Lokalen aus. Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre im Namen von 16 deutschen Lutherstädten vergeben.

Für Aufsehen und viel Kritik hatte die Nominierung der russischen Punkband Pussy Riot durch die Lutherstadt Wittenberg gesorgt. Vor allem die evangelische Kirche übte harsche Kritik. Die Magdeburger Ex-Superintendentin Waltraut Zachhuber zog sogar ihre Kandidatur zurück. Der Wittenberger Theologe, Friedenspreisträger und Ex-DDR-Bürgerrechtler Friedrich Schorlemmer verurteilte die Art des Protests von Pussy Riot als Gotteslästerung. Die Frauen hatten mit ihrer Kritik am Kreml und ihrer anschließenden Verurteilung weltweit Aufsehen erregt. Die Wahl gegen Pussy Riot und für die Regensburger Initiative fiel schließlich nach zwei Abstimmungsrunden einstimmig aus.

Die Initiative „Keine Bedienung für Nazis“ war von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern für den Preis vorgeschlagen worden. Ihr gehören fast 150 Gastronomen aus Regensburg an. Andere Wirte in Bayern schlossen sich dem Beispiel an. Zudem wurde die Broschüre „Rassisten werden hier nicht bedient“ erarbeitet, die Gastwirten helfen soll, Rechtsextremisten zu erkennen.

Mit dem Luther-Preis werden Menschen geehrt, die wie einst der Reformator Martin Luther (1483-1546) ihre Überzeugung mutig und standhaft gegen Widerstände verteidigen. 2011 hatten der Chefredakteur der russischen Tageszeitung „Nowaja Gaseta“, Dimitrij Muratow, und die Redaktion die Auszeichnung bekommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr