Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zahl der HIV-Neuerkrankungen in Sachsen rückläufig - 143 Infektionen mit Syphilis

Zahl der HIV-Neuerkrankungen in Sachsen rückläufig - 143 Infektionen mit Syphilis

Die Zahl der HIV-Infektionen ist in Sachsen wie im gesamten Bundesgebiet rückläufig. 2011 wurden 111 Erstdiagnosen gestellt (2010: 117), in ganz Deutschland waren es rund 2900, teilte die sächsische Landesuntersuchungsanstalt für Gesundheits- und Veterinärwesen am Montag in Dresden mit.

Voriger Artikel
Streit um Gema-Gebühren: Sächsische IHK fordern Augenmaß bei Reform der Musikrechte
Nächster Artikel
Die letzte Reise der „Windhuk“: 89-jähriger Sachse erinnert sich an die Odyssee anno 1939

Die Zahl der HIV-Infektionen ist in Sachsen wie im gesamten Bundesgebiet rückläufig. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Dresden. Sachsen liegt mit einer Quote von 2,7 HIV-Erstdiagnosen pro 100 000 Einwohner unter der Bundesdurchschnitt (3,6). Nach Angaben des Robert Koch-Institutes lebten 2011 in Sachsen etwa 1250 Menschen mit dem gefährlichen Virus, davon 1000 Männer. 10 Menschen starben an ihrer Aidserkrankung, seit Beginn der Statistik wird die Zahl der Todesfälle auf 140 beziffert. Aids zerstört das Immunsystem. Erreger ist das Humane Immunschwäche- Virus, kurz HIV.

Die Landesuntersuchungsanstalt hatte am Montag ihren Jahresbericht vorgelegt. Darin sind auch Krankheiten aufgelistet, die viele schon für ausgestorben hielten. So registrierte das Amt 143 Fälle von Syphilis. Bezogen auf das Vorjahr gab es eine starke Zunahme an Keuchhusten (Pertussis). 1241 Erkrankungen in 2011 stehen 796 im Jahr zuvor gegenüber. Das Durchschnittsalter der Erkrankten ging in den vergangenen Jahren immer mehr zurück. Amtschefin Gerlinde Schneider führt das auch auf die Impfmüdigkeit mancher Menschen zurück.

An der Legionärskrankheit litten im vergangenen Jahr 21 Menschen, für einen endete sie tödlich. Die meisten Todesfälle nach einer Infektion gab es bei der Darmentzündung Clostridium difficile-Enteritis. Acht Menschen erkrankten am Denguefieber. Einen Fall von Lepra gab es anders als 2010 nicht. Schneider führt solche Erkrankungen auf das globale Reiseverhalten zurück: „Jeder kann alles von überallher mitbringen“, sagte die Präsidentin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr