Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zahl der Todesopfer an der innerdeutschen Grenze steht noch nicht fest

Mauertote Zahl der Todesopfer an der innerdeutschen Grenze steht noch nicht fest

Wie viele Menschen starben durch Schüsse an der ehemaligen innerdeutschen Grenze? Bislang zählen Forscher 1492 Verdachtsfälle, doch die Recherchen sind aufwendiger, als die Wissenschaftler erwartet haben.

Gedenkstätte für vom DDR-Grenzregime erschossenen Menschen in Berlin (Archivbild).

Quelle: dpa

Berlin/Leipzig. Das Schicksal von Toten an der innerdeutschen Grenze wird weiter erforscht. Die Zahl der Opfer stehe noch nicht fest, die Recherchen an verschiedenen Orten seien aufwendiger als zunächst gedacht, sagte Jochen Staadt vom Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin. Bislang seien 1492 Verdachtsfälle an der einstigen, knapp 1400 Kilometer langen innerdeutschen Grenze überprüft worden. Die Forschungen wurde laut Staadt verlängert. Im Frühjahr 2017 soll ein Totenbuch veröffentlicht werden. Das Projekt wird von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und sowie Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Hessen finanziert.

In vielen Orten wird jetzt an den Mauerbau erinnert. Vor 55 Jahren hatte die SED-Führung unter Walter Ulbricht am 13. August 1961 mit dem Bau des Bollwerks begonnen. Die rund 155 Kilometer lange Mauer zerschnitt Berlin mehr als 28 Jahre lang. Die Teilung endete erst mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989. Nach bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnissen starben an der Berliner Mauer 138 Menschen durch das DDR-Grenzregime.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr