Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zoll registriert Anstieg bei Straftaten in Sachsen und Thüringen

Zoll registriert Anstieg bei Straftaten in Sachsen und Thüringen

Manchmal geht das Schicksal auch bei Kriminellen völlig getrennte Wege: Als ein Drogenkurier aus dem Ruhrgebiet 2005 mit dem Zug nach Ostdeutschland fahren wollte, verlor er die ihm anvertraute Ware.

Dresden. Dabei hätte ein Blick in den Fahrplan genügt. Der Mann saß entspannt im Bordrestaurant, sein Koffer mit 12,5 Kilogramm Rauschgift blieb im Abteil zurück. Im Leipziger Hauptbahnhof wurde der Zug getrennt. Während der Drogenschmuggler wohl nicht mehr ganz so entspannt nach Berlin weiterfuhr, landete der nun herrenlose Koffer in Dresden und schließlich bei den Zollfahndern. Die mussten nur zuschnappen, als der Besitzer wenig später tatsächlich seinen Koffer im Fundbüro abholen wollte.

Solches Glück haben die Kollegen im Zollfahndungsamt Dresden eher selten, aber auch Kommissar Zufall spielt hin und wieder eine Rolle. Der Drogenschmuggler wurde später zum Tippgeber in einem Fall, der die Beamten ab Herbst 2008 unter dem Kürzel „Beta“ reichlich ein Jahr lang beschäftigte. Dabei konnten sechs Beschuldigten zwischen 25 und 31 Jahren umfangreiche Rauschgiftgeschäfte nachgewiesen werden. 1,3 Tonnen Haschisch, 48 Kilogramm Marihuana, 18 Kilogramm Amphetamine und 50 000 Ecstasy-Tabletten stehen zu Buche. Die Kuriere reisten in Maßanzügen, mit Zugtickets 1. Klasse und behielten ihre bürgerliche Fassade bei. Inzwischen sitzen sie mit teilweise hohen Haftstrafen hinter Gittern. Zoll registriert mehr Straftaten

Ein Teil der Beute war am Dienstag im Zollfahndungsamt Dresden zu sehen. Die Behörde, die für Sachsen und Thüringen zuständig ist, hatte unter dem Motto „Schwere Zeiten für Schmuggler und Steuerhinterzieher“ zur Bilanz geladen. „Beta“ wurde als größter Fall exemplarisch vorgeführt. Allein beim Rauschgift bearbeiteten die Kollegen im Vorjahr 436 Ermittlungsverfahren und damit mehr als doppelt so viele wie 2008. Beim Schmuggel unverzollter Zigaretten sank die Zahl der Fälle zwar um etwa 30 Prozent, allerdings nahm die Menge um mehr als die Hälfte zu. Insgesamt zogen die Fahnder über 50 Millionen Zigaretten und 1,5 Tonnen Rauschgift aus dem Verkehr. Die Ermittlungen richteten sich gegen 1230 Tatverdächtige aus 31 Ländern, überwiegend aber gegen Deutsche. Drogenspürhund Charly oft fündig

Bei Verstößen gegen das Arzneimittelgesetz registrierte das Amt einen sprunghaften Anstieg von 14 Ermittlungsverfahren (2008) auf 85 im Jahr 2009. In 90 Prozent der Fälle wurden die nicht zur Einfuhr erlaubten Arzneimittel und Anabolika am Zollamt des Flughafens Leipzig/Halle oder bei der Internationalen Frachtstation in Radefeld bei Leipzig festgestellt. In 63 Verfahren ging es um den Handel gefälschter Waren via Internet - auch das ein deutlicher Anstieg. Einer der Fahnder hatte am Mittwoch nur einen kurzen Auftritt:

Drogenspürhund Charly. „Wir haben heute eine ganze Menge Rauschgift im Raum. Sie können sich vorstellen, dass Charly da nervös wird“, begründete Amtssprecherin Bianca Richter den vorzeitigen Abgang der Spürnase.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr