Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zollfahnder finden mehr als eine halbe Tonne Rauschgift - Papiere erschweren Kontrollen

Zollfahnder finden mehr als eine halbe Tonne Rauschgift - Papiere erschweren Kontrollen

Schmuggelzigaretten, Rauschgift und illegal eingeführter Kraftstoff halten deutsche Zollfahnder weiter auf Trab. Die für Sachsen sowie Teile Thüringens und Sachsens-Anhalts zuständige Zollfahndung hat 2010 mehr als 600 Kilogramm Rauschgift mit einem Verkaufswert von 5,3 Millionen Euro sichergestellt, teilte das Zollfahndungsamt Dresden am Montag mit.

Dresden. 2009 lag die Menge noch bei 251 Kilogramm.

Erstmals ging auch die Kau-Droge Khat in die Statistik ein. Der Großteil wurde allerdings in Hessen entdeckt, da der Zoll grenzüberschreitend agiert und hier Thüringer Ermittler beteiligt waren.

Behördenchefin Anett Häußler zeigte sich mit den Ergebnissen zufrieden. „Insgesamt konnten wir hinterzogene Verbrauchssteuern und Einfuhrabgaben in Höhe von rund 33 Millionen Euro ermitteln. Das ist fast dreimal so viel wie im Jahr zuvor.“ Die „Schmuggel“-Bilanz resultiert vor allem aus rund 140 Millionen Zigaretten und mehr als 23 Millionen Litern Mineralöl, die gar nicht oder nicht richtig versteuert wurden. Die Behörde führte im Vorjahr 950 Ermittlungsverfahren (2009: 1065) wegen zumeist schwerer und organisiert begangener Zollstraftaten durch. Dies umfasst auch die Marken- und Produktpiraterie und Verstöße gegen das Waffen- und Arzneimittelgesetz.

Die Statistik gibt allerdings nur einen begrenzte Überblick zum ganzen Ausmaß der Kriminalität in diesem Bereich. Wie hoch die Dunkelziffer ist, vermag niemand zu sagen. Deutschland ist nach dem Wegfall der Routine-Kontrollen an den Grenzen zu Tschechien und Polen zum Transitland geworden. Die Umstellung auf elektronische Ausfuhrpapiere erschwert zudem die Kontrollen im Güterverkehr, hieß es.

Das Zollfahndungsamt Dresden ist zuständig für Sachsen, Thüringen mit Ausnahme des Landgerichtsbezirks Mühlhausen sowie für den Landgerichtsbezirk Halle. Es hat derzeit 265 Beschäftigte. Neben den Hauptsitz in der sächsischen Landeshauptstadt gibt es Standorte in Görlitz, Leipzig und Erfurt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Beim Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig kann nun über die zwölf Kalendermotive abgestimmt werden. Das Voting endet am 31. August 2017. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr