Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zuspruch für Urlaubsland Sachsen hält an - Wachstum schwächelt

Zuspruch für Urlaubsland Sachsen hält an - Wachstum schwächelt

Die Nachfrage nach Urlaubs-Unterkünften in Sachsen wächst weiter - allerdings nicht mehr so stark wie zuvor. Mit rund 7,9 Millionen Übernachtungen im ersten Halbjahr 2011 wurde gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Zuwachs von 1,9 Prozent registriert, heißt es im Tourismusbarometer des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, das am Dienstag in Görlitz vorgestellt wurde.

Voriger Artikel
Sachsen unterstützt Exzellenzantrag der TU Dresden - Anteilige Finanzierung
Nächster Artikel
Richterbund kritisiert Pläne der Justizminister zur Zusammenlegung von Gerichten

Touristen besichtigen den Zwinger in Dresden

Quelle: dpa

Görlitz. Im vergangenen Jahr lag das Plus im Vergleich zu 2009 noch bei insgesamt 3,1 Prozent. Rund 16,8 Millionen Übernachtungen waren damals in gewerblichen Betrieben und auf Campingplätzen des Freistaates gezählt worden.

„Die touristische Entwicklung gibt allen Anlass, weiter optimistisch in die Zukunft zu schauen“, sagte der Präsident des Landestourismusverbandes, Andreas Lämmel. Die Zahl der Übernachtungen im Freistaat habe sich seit 1992 verdreifacht. Der Jahresumsatz der Branche liege mittlerweile bei 7,2 Milliarden Euro. Im ostdeutschen Vergleich verbuchte Sachsen 2010 nach Brandenburg den zweitstärksten Anstieg bei Übernachtungen. Allerdings liegen die Urlaubsregionen in Ostdeutschland mit ihren Zuwachszahlen noch deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. Laut Tourismusbarometer betrug das Plus für ganz Deutschland im ersten Halbjahr 2011 immerhin 4,5 Prozent.

Bis auf die Sächsische Schweiz (-2,8 Prozent) und die Region Oberlausitz/Niederschlesien (-2,9 Prozent) konnten alle Reisegebiete im Freistaat 2010 mehr Übernachtungen melden. Das Sächsische Burgen- und Heideland legte besonders zu. Die Zahl der Übernachtungen in dieser Region stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9,1 Prozent auf rund 1,8 Millionen. Mit rund 2 Millionen Übernachtungen erreichte Leipzig ein Plus von 7,8 Prozent. Dresden zählte fast 3,6 Millionen Übernachtungen und damit 6,5 Prozent mehr als 2009.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr