Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zweiter NSU-Untersuchungsausschuss in Sachsen tritt zusammen

Zweiter NSU-Untersuchungsausschuss in Sachsen tritt zusammen

Der sächsische Landtag betreibt weitere Aufklärung zur Neonazi-Terrorgruppe NSU. Am Mittwoch trat der zweite parlamentarische Untersuchungsausschuss erstmals zusammen.

Voriger Artikel
Die Toten Hosen rocken im Eventwerk und singen ein Punk-Liebeslied für Dresden
Nächster Artikel
Weitere Warnstreiks bei der Post - Schwerpunkte Dresden und Magdeburg

Die NSU-Terroristin Beate Zschäpe im Gericht. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Dresden. Zu Beginn sollte es um Verfahrensfragen gehen. Dazu gehören unter anderem Regelungen für die Geheimhaltung, Termine und die Tagesordnung. Wann die erste Zeugenvernehmung stattfinden kann, war noch unklar.

Zunächst müssen erneut alle Akten aus dem Landeskriminalamt und anderen Behörden angefordert werden. Der Ausschuss soll mögliche Versäumnisse der sächsischen Regierung und von Behörden im Umgang mit dem Neonazi-Terrortrio „Nationalsozialistischer Untergrund“ untersuchen. Der NSU mit Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatte nach seinem Abtauchen jahrelang unerkannt in Zwickau gelebt. Der Gruppe werden zehn Morde zur Last gelegt. In neun Fällen waren Gewerbetreibende mit türkischen oder griechischen Wurzeln die Opfer, zudem wurde eine deutsche Polizistin getötet. 

Auch in der vorherigen Legislaturperiode gab es einen NSU-Ausschuss in Sachsen. In seinem Abschlussbericht war er mit den Stimmen von CDU und FDP zu dem Schluss gekommen, dass kein Fehlverhalten sächsischer Behörden vorlag. Linke, Grüne sowie die damals noch in der Opposition befindliche SPD warfen Behörden dagegen ein Versagen bei der Fahndung nach den Rechtsextremisten vor. 

Aufgrund von Zeitdruck konnten damals bei weitem nicht alle Zeugen befragt werden. Das soll nun im neuen Ausschuss nachgeholt werden. Er war Ende April vom Landtag eingesetzt worden. Vorsitzender ist der CDU-Politiker Lars Rohwer.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr