Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwickauer Neonazi-Terrorzelle hatte offenbar Kontakte nach Sachsen-Anhalt

Zwickauer Neonazi-Terrorzelle hatte offenbar Kontakte nach Sachsen-Anhalt

Die Zwickauer Neonazi-Terrorzelle hatte nach Erkenntnissen der Ermittler auch Kontakte nach Sachsen-Anhalt. Eine Frau aus dem Süden des Landes soll Kontaktdaten wie die Telefonnummer von Beate Zschäpe besessen haben, sagte Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) am Freitag und bestätigte damit in Teilen einen Vorabbericht des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR).

Magdeburg. Er könne aber nicht sagen, ob diese Frau auch die mutmaßlichen Rechtsterroristen unterstützt habe. Nach MDR-Angaben besteht dieser Verdacht.

Nach Angaben von Stahlknecht gibt es weitere Anknüpfungspunkte der Gruppe nach Sachsen-Anhalt. So soll Zschäpe einen Tag vor ihrer Festnahme mit dem Zug nach Halle gefahren und dort umgestiegen sein. Dabei habe es einen Aufenthalt von ein bis zwei Stunden gegeben. Vor einigen Jahren soll sich Zschäpe zudem zweimal unter falschem Namen bei einem Zahnarzt in Sachsen-Anhalt in Behandlung begeben haben.

Es gibt aber nach Angaben von Stahlknecht keine Anhaltspunkte, dass die Gruppe Verbindungen zu der rechtsextremen Szene des Landes gehabt habe. Auch gebe es keine Hinweise auf geplante Anschläge im Land. Er habe den Innenausschuss des Landtags diese Woche über den Sachstand informiert.

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe, die das Verfahren führt, erklärte nur, dass sie zu Einzelheiten des laufenden Verfahrens keine Stellungnahme abgebe. Das Umfeld der Verdächtigen werde derzeit intensiv durchleuchtet; dazu gehöre auch die Überprüfung der Kommunikation. Der Zwickauer Neonazi-Zelle werden zehn Morde vorgeworfen.

Beate Zschäpe, mutmaßliches langjähriges Mitglied der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), sitzt in Untersuchungshaft sitzt. Ihre mutmaßlichen Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sind tot. Alle drei stammen aus Jena.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr