Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zwickauer Zelle: Linke-Politiker in Sachsen fordert Auftrag für Untersuchungsausschuss

Zwickauer Zelle: Linke-Politiker in Sachsen fordert Auftrag für Untersuchungsausschuss

Die Zwickauer Terrorzelle soll nach dem Willen der Opposition Thema eines bereits bestehenden Untersuchungsausschusses im sächsischen Landtag werden. „Es geht dabei darum, inwieweit sich das Verfassungsschutz-Referat 33/34 auch mit der heute als NSU bekannten Terrorgruppe und ihrem Umfeld befasst hat - und welche Pannen es in Sachsen gab“, sagte der Linke-Abgeordnete Klaus Bartl in Chemnitz.

Voriger Artikel
Teures Jahr für Sachsen: Preise stiegen um 2,3 Prozent - stärkste Erhöhung im Bildungswesen
Nächster Artikel
Länger stehen: Laut ADAC rund 4640 Kilometer Stau auf den Autobahnen in Sachsen

Ankündigungsplakat für einen Vortrag über rechtsextreme Strukturen.

Quelle: Uwe Zucchi

Chemnitz/Dresden. Bartl ist Vorsitzender des sogenannten Sachsensumpf-Ausschusses.

„Die Erweiterung des Untersuchungsauftrags wäre nicht aufgesetzt, sondern folgerichtig“, betonte er. Das Referat des Nachrichtendienstes sei 2003 „angeblich eigens für die Beobachtung die freiheitlich-demokratische Grundordnung gefährdender Strukturen organisierter Kriminalität eingerichtet“ worden. Die inzwischen aufgelöste Abteilung hatte bis 2006 mehrere Dossiers in Sachsen angefertigt, mit denen sich der Untersuchungsausschuss bereits seit 2007 beschäftigt. „Etwaige Erkenntnisse zum Rechtsterrorismus spielten dabei bislang keine Rolle“, sagte Bartl.

Er verwies darauf, dass sich in Thüringen bereits eine Expertenkommission mit der 13 Jahre lang offenbar vor allem in Chemnitz und Zwickau untergetauchten Rechtsterrorgruppe befasst. „Dahinter können wir uns in Sachsen nicht verstecken“, sagte Bartl. Sachsens Landtag hatte vor zwei Wochen die von der Linken beantragte Einsetzung einer unabhängigen Kommission zur Aufklärung der Mitverantwortung sächsischer Behörden abgelehnt. „Eine ernstzunehmende Opposition kann sich jetzt wohl keinesfalls nur auf die Einreichung Kleiner Anfragen zurückziehen“, unterstrich Bartl.

Anders als bei Einsetzung eines neuen U-Ausschusses muss für die Erweiterung des Prüfauftrags eines bereits bestehenden Gremiums die Mehrheit des Landtags zustimmen. „Tut sie das nicht, müsste eben tatsächlich ein neuer Untersuchungsausschuss her“, sagte Bartl und fügte hinzu: „Das wäre aber die weitaus aufwendigere Variante.“ Da es auch noch einen Abfall-Untersuchungsausschuss gebe, würden die Fraktionen mit einem neuen Gremium an die Grenzen ihrer personellen Möglichkeiten stoßen.

Bartl rechnet damit, dass sich 2012 auch in Thüringen und im Bundestag neue parlamentarische Gremien mit dem jahrelang im Verborgenen agierenden Rechtsterrorismus befassen werden. „U-Ausschüsse gelten als schärfste parlamentarische Waffe. Hier wäre sie allemal am Platz“, sagte er.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr