Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
18-Jähriger in Weimar erstochen – zwei Festnahmen

Pärchen unter Verdacht 18-Jähriger in Weimar erstochen – zwei Festnahmen

Ein junger Mann schleppt sich mit einer blutenden Wunde am Hals in einen Getränkemarkt. Dort stirbt er. Es gibt zwei Tatverdächtige, einer meldet sich selbst bei der Polizei. War es Mord oder Totschlag?

Symbolbild

Quelle: dpa

Weimar. Ein 18-Jähriger ist in Weimar auf der Straße tödlich verletzt worden. Der junge Mann schleppte sich schwer verletzt und am Hals blutend noch in einen Getränkeladen. Doch der herbeigerufene Notarzt konnte ihn nicht mehr retten, berichtete die Polizei. Einige Stunden nach dem Tod des jungen Mannes stellt sich in der Nacht zu Mittwoch ein 23 Jahre alter Mann - nach ihm hatte die Polizei auch mit Spezialeinheiten des Landeskriminalamtes gesucht. Am Mittwoch wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft Erfurt außerdem seine 30 Jahre alte Lebensgefährtin vorläufig festgenommen.

Sie stehe im Verdacht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Ermittelt werde gegen sie wegen Beihilfe. Die Obduktion des Toten ergab, dass der junge Mann an einer Stichverletzung am Hals verblutet ist.

Der 23-Jährige meldet sich bei der Polizei mit den Worten, er sei der, nach dem gesucht werde, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Einen Mord habe er aber bestritten und gesagt, dass er sich nur verteidigt habe. Die Ermittler prüften nun, ob gegen den 23-Jährigen und seine Lebensgefährtin Haftantrag gestellt werde.

Erste Ermittlungen hatten ergeben, dass der 18-Jährige vermutlich auf offener Straße verletzt wurde. Zeugen gaben der Polizei Hinweise zum Wohnort des mutmaßlichen Täters. In welchem Verhältnis er zum Opfer stand, sagte die Polizei zunächst nicht. Auch zum möglichen Tatmotiv und Tathergang wurden keine Angaben gemacht.

Der Tatverdächtige ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Er habe eine Vorstrafe wegen eines Rauschgiftdelikts und sei derzeit in Weimar wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Er soll Ende 2015 einen Polizisten bei einer Kontrolle mit einer Schreckschusswaffe massiv bedroht und geschossen haben. Der Polizist wurde dabei verletzt.

Nach den bisherigen Ermittlungen hieß es, sei klar, dass es sich um ein Totschlagsdelikt handele. Die weiteren Untersuchungen müssten ergeben, ob der Tatbestand des Mordes erfüllt sei.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr