Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
46-Jähriger gesteht Doppelmord von Pegau – Rentner-Ehepaar wollte ihm kein Geld leihen

46-Jähriger gesteht Doppelmord von Pegau – Rentner-Ehepaar wollte ihm kein Geld leihen

Weil sie sich weigerten, dem Ex-Freund ihrer Tochter Geld zu leihen, musste ein Rentner-Ehepaar aus Pegau (Kreis Leipzig) offenbar sterben. Der 46-jährige Tatverdächtige, der am Freitag gefasst wurde, legte am Samstag vor dem Haftrichter in Leipzig ein umfassendes Geständnis ab.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall auf der Autobahn 38 in Richtung Dresden – 65-Jähriger kommt von Fahrbahn ab
Nächster Artikel
Vermutlich mehrere Millionen Euro Schaden nach Lagerhallenbrand in Naunhof bei Leipzig

Das Landeskriminalamt und eine Mordkommission sicherten tagelang Spuren im Haus des ermordeten Rentner-Ehepaares aus dem Pegauer Ortsteil Peißen.

Quelle: Jakob Richter

Leipzig. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, erließ das Amtsgericht Haftbefehl wegen Mordes und besonders schweren Raubes mit Todesfolge. Der Mann sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

In der Woche vor Ostern soll der Tatverdächtige im Pegauer Ortsteil Peißen eine 68-jährige Frau und ihren 72 Jahre alten Mann in ihrem Haus kaltblütig ermordet haben. Nach gut einwöchiger Flucht war er am Freitag von der Polizei festgenommen worden. Laut Medienberichten erfolgte der Zugriff der Ermittler auf einer Landstraße bei Nobitz im Altenburger Land.

Streit um Geld eskalierte im Haus des Ehepaares

Dem Geständnis des 46-Jährigen zufolge war es vor der Tat zu einem Streit im Haus des Rentner-Ehepaares gekommen. Nachdem die beiden es ablehnten, ihm Geld zu leihen, habe er sie umgebracht, so die Ermittler. Die Leichen der beiden Senioren waren am Gründonnerstag von Verwandten in ihrem Haus gefunden worden.

Zu den Umständen der Tat und der Mordwaffe äußerte sich die Staatsanwaltschaft nicht. Die Angaben des 46-Jährigen müssten zunächst geprüft werden, hieß es. Bereits nach seiner Festnahme am Freitag habe der Mann aus dem Kreis Leipzig ein erstes Geständnis abgelegt und dieses vor dem Haftrichter am Samstag wiederholt. Die Aussagen deckten sich im Wesentlichen mit den Ermittlungsergebnissen, erklärte Ricardo Schulz, Sprecher der Leipziger Staatsanwaltschaft.

Laut Medienberichten soll es sich bei dem mutmaßlichen Mörder um den Ex-Freund der Tochter des Ehepaares gehandelt haben. Staatsanwaltschaft und Polizei sprachen dagegen lediglich von einem „Bekannten“ der beiden Opfer. Eine Bekanntschaft, die sie letztlich mit dem Leben bezahlten.

Robert Nößler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr